Anzeige
Gjergj Krasnici (links) obliegt es, die Bildechinger noch einmal wach zu rütteln für deren letzte ...

Bildechingens letzter Strohhalm

Fußball-Kreisliga A2: Nur Erfolgs-Osterwochenende hilft Schlusslicht noch weiter

Schafft Bildechingen doch noch die Kurve? Fünf Tage nachdem Besnik Gllogjani beim ASV das Handtuch geworfen hat (wir berichteten) stehen für den Traditionsklub die Spiele der Wahrheit auf dem Programm. Am Samstag gegen Baisingen und 48 Stunden später gegen Rohrdorf-Eckenweiler gilt es die allerletzte Chance am Schopfe zu packen. weiterlesen Millipay Micropayment

Permanent Lauf-getrieben: Das Mittwochs-Interview: Tobias Giering über sein Jahr 2014 und seine Karriere in zwei Sportarten „Hat keinen Wert mehr“: Fußball: Besnik Gllogjani wirft beim ASV Bildechingen das Handtuch Millipay MicropaymentIn den Endspurt mit Top-Quote: Fußball: Mit sechs Toren in 180 Spielminuten lässt Patric Hauser aufhorchen Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Anzeige
Bei der Jahreshauptversammlung des Hotel- und Gaststättenverbandes wurden langjährige Mitglieder ...

Sorgen trotz guter Geschäfte

In der Gastronomie gibt es genügend Gäste aber viel zu wenig Personal

Der Schwarzwald liegt als Urlaubsdestination wieder voll im Trend, die Umsätze steigen – für den hiesigen Hotel- und Gaststättenverband, kurz Dehoga, läuft es rund. Eigentlich. Denn auf Kreisebene drückt der Schuh an anderer Stelle: Dem Gastgewerbe fehlt es an Personal. weiterlesen Millipay Micropayment

Vom Grauen Star bis zu Makulaerkrankungen: Augenvortrag von Kreisvolkshochschule und Krankenhaus lockt viele interessierte Besucher Millipay MicropaymentGeschenke liegen parat: StattLädle denkt in der Osterzeit an Kinder von sozial schwachen Familien Millipay MicropaymentUnternehmer mit Herz: Ernst Wolf ist mit 84 Jahren verstorben Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Ein reger Austausch der Generationen erfolgte beim Jungwähler-Abend der „WIR“-Liste im Empfinger ...

Wo Junge der Schuh drückt

Empfinger „WIR“-Liste tauscht sich mit Jugendlichen aus / Rund 300 Erstwähler

Die „WIR“-Liste hatte am Mittwochabend junge Wähler in den „Seeblick“ zu einem Meinungsaustausch über die Belange der jungen Generation eingeladen. Bei den Kommunalwahlen am 25.Mai dürfen aus Empfingen rund 300 Erstwähler und erstmals auch Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren ihre Stimmen abgeben. weiterlesen

Empfingen: „Easter Cross“ in Oberndorf Millipay MicropaymentBewegen wie Tarzan im Dschungel: Drei Empfinger Schüler des Haigerlocher Gymnasiums gestalten Turnvormittag für Kindergartenkinder Millipay MicropaymentErstmals zwei Fischerkönige beim „Anker“: Willi Schmidt und Matthias Götz haben beim Königsfischen gleichschwere Forellen geangelt Millipay Micropaymentweitere Artikel ...

Keine Brücke am Karfreitag

Die CDU verschiebt einen Besuch in der Rottenburger Moschee

Der Termin für den gemeinsamen Besuch in der Rottenburger Moschee war mit Bedacht gewählt: Karfreitag, 14.30 Uhr. „Wir möchten dabei ein bewusstes Zeichen für das Thema Integration und Brückenbauen der Kulturen in Rottenburg am Neckar setzen“, schrieben die CDU-Kandidaten Ferdinand Truffner und Ümit Arslan am Montagvormittag in ihrer Einladung. Doch dann hagelte es Proteste aus den eigenen Reihen. weiterlesen

Prunk war schon damals verlockend: Ein Exponat der Landesausstellung zum Konstanzer Konzil wurde mit Rottenburger Hilfe restauriert Millipay MicropaymentKlein-klein um eine Zufahrt: Ehepaar streitet mit der Ortsverwaltung um ein paar Quadratmeter Boden Millipay MicropaymentKreuzerfeld-Treff rückt näher: Bürgerinitiative gründete einen Förderverein für das „Haus der Nachbarschaft“ Millipay Micropaymentweitere Artikel ...

Viele werfen das Handtuch

Zur Kommunalwahl in Starzach treten nur vier der bisherigen Gemeinderäte an

Zwei Listen treten in Starzach zur Gemeinderatswahl am 25. Mai an: die Freien Bürger Starzach (FBS) und die neue Bürgervertretung Starzach (BVS). Die Freie Wählervereinigung (FWV) löst sich auf. Von bisher 13 Gemeinderäten kandidieren nur noch vier. Für Sulzau gibt es keinen eigenen Bewerber. weiterlesen Millipay Micropayment

Lösung gefunden: Am Eyacher Bahnhof entstehen neue Parkplätze DSL-Ausbau in Wachendorf ist der größte Posten: Verwaltung legte am Montagabend den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2014 vor Millipay MicropaymentMit Sinn für Kunst und Pferde: Auf Schloss Weitenburg feierte Helga Freifrau von Rassler ihren 85. Geburtstag Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Nachrichten aus ...
T�bingenRottenburgStarzachEmpfingenSulzG�uHorbFreudenstadtKreis Freudenstadt
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Simulierter Unwettereinsatz der Horber Feuerwehr

Lagerhallenbrand in Pfäffingen

"Eischlofede" in Kirchentellinsfurt

Das Ergenzinger Narrentreiben

Fasnetsumzug in Horb

Seebronn, Umzug am Rosenmontag

Der Kinderumzug in Rottenburg

Umzug in Rottenburg

Straßenfasnet in Rottenburg

Spaß uff d’r Gass in Horb

Aktive Singles auf
date-click
So funktioniert das mit dem Artikelkauf

Fragen und Antworten zum Online-Bezahlsystem

Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Neckar-Chronik Servicetelefon

Ihre Kontaktadressen rund ums Abo

Roswitha Eiseler     (07 45 1) 90 09 23     anzeigen@neckar-chronik.de

Sabine Schuck        (07 45 1) 90 09 22     anzeigen@neckar-chronik.de

 

Neckar-Chronik als E-Paper
Die ganze Zeitung auf Ihrem Desktop - Abonnieren Sie die Südwest Presse als E-Paper und blättern Sie am Bildschirm weltweit in Ihrer Heimatzeitung.
Neckar-Chronik Horb

Kontakt zur Redaktion

Telefon (07 45 1) 90 09 30

Fax (07 45 1) 90 09 88

E-Mail redaktion@neckar-chronik.de