Anzeige
Artikelbild: Fußball: Spielertrainer Fabio Gallinaro glänzt als Vorbereiter in Wachendorf

In den Endspurt mit Top-Quote

Fußball: Mit sechs Toren in 180 Spielminuten lässt Patric Hauser aufhorchen

Das ist mal eine Quote: Sechs Tore erzielt hat der Eutinger Stürmer Patric Hauser zuletzt innerhalb von 180 Fußballminuten. Und diese gingen auch noch innerhalb von weniger als 72 Stunden über die Bühne. Allerdings musste Hauser auf diese Anhäufung von Stürmerglück ganz schön lange warten. weiterlesen Millipay Micropayment

Erlösung und Begeisterung: Fußball-Landesliga: Patrick Francisco beim 4:2-Erfolg dreifacher Torschütze Millipay MicropaymentDettenseer Zwischenspurt: Fußball-Kreisliga A2: Nach 0:2 Rückstand innerhalb von 14 Minuten 4:2 Millipay MicropaymentTumlingen spielt wie ein Absteiger: Fußball-Bezirksliga: Drei Tore von Patric Hauser beim grandiosen Eutinger 5:0-Erfolg Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Anzeige
Wie geht es weiter mit den Biogasanlagen in Deutschland? Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim ...

Diplomat in Sachen Biogas

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel auf dem Energiehof Weitenau

Die Biogasanlagen-Betreiber sind in Sorge: Sie befürchten, die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bringe ihnen Einbußen und verhindere die Energiewende. Der CDU-Bundestagsabgeordnete des hiesigen Wahlkreises, Hans-Joachim Fuchtel, hörte sich gestern auf dem Energiehof Weitenau die Klagen an. Auch wenn er vom Thema selbst nicht viel versteht, wie Fuchtel sagte. weiterlesen

Keine nassen Füße mehr: Großkampftag auf dem Festplatz: Eutinger Vereine haben den Platz für das Festzelt gepflastert „Gôht no äbbes“ bei Leberkäs und Strapsen?: Ein erfrischendes Lustspiel des Weitinger „Jaunerstadls“ hat am Wochenende das Publikum begeistert Millipay MicropaymentHinderliche Bürokratie: Frank Jahraus regt die Wiederbelebung des Spielmannzuges an Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Einen großen Kuchen übergaben Pfarrer Cornelius Kuttler (links) und Bürgermeister Klaas Klaassen an ...

„Arche“ wieder in Betrieb

Kindergarten Schopfloch nach Umbau und Sanierung feierlich eingeweiht

Ein großes Fest war am Samstag die offizielle Einweihung des Kindergarten „Arche“ in Schopfloch. In Kombination mit dem Umbau der Mehrzweckhalle zur Veranstaltungshalle wurde der Kindergarten der im gleichen Gebäude untergebracht ist, saniert, umgebaut und um einen Anbau für eine U-3-Gruppe erweitert. weiterlesen Millipay Micropayment

Aus dem Füllhorn von Mutter Natur: Kreisvolkshochschule und Landwirtschaftsamt verabschieden 21 neue Naturpädagoginnen Nordschwarzwald Millipay MicropaymentLützenhardter Saubermann: Der schaffige Rentner Peter Müller hält seinen Heimatort in Ordnung Millipay MicropaymentSchwarzwaldalm in Neuneck: Der Ziegelackerhof soll wieder landwirtschaftlich und gastronomisch genutzt werden weitere Artikel ...
Auf großes Interesse in der Bevölkerung stieß der Tag der offenen Tür in der Biovergärungsanlage im ...

Keine Plastiktüten in Biomüll

Großer Besucherandrang beim Tag der offenen Tür an der Biovergärungsanlage

Die Bioabfallvergärungsanlage im Gewerbegebiet Sulzhau hatte am Sonntag ihre Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet. Beim Tag der offenen Tür konnten sich die Besucher über die internen Abläufe bei geführten Rundgängen informieren. Auch Infostände und ein Biomüllfahrzeug mit automatischer Störstofferkennung standen bereit. weiterlesen Millipay Micropayment

Panorama einer schillernden Gesellschaft: Das Drama „Der große Gatsby“ spiegelt im Kurtheater den Niedergang der Upperclass Feiertag für alle Schnäppchenjäger: Tausende Besucher beim verkaufsoffenen Sonntag / Händler locken Kunden mit Rabatten und Geschenken Millipay MicropaymentHat der Staat versagt?: Kritische Töne beim familienpolitischen Dialog am Donnerstag im Kienbergsaal Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Auf dem Flurstück 12608 in Kreuzerfeld-Süd soll nach Wunsch der Bürgerinitiative ein Haus der ...

Kreuzerfeld-Treff rückt näher

Bürgerinitiative gründete einen Förderverein für das „Haus der Nachbarschaft“

Die Fördervereine „Hohenberghalle“ und „Stadtbibliothek“ haben ein Brüderchen bekommen: Seit Montag gibt es den „Förderverein für ein Haus der Nachbarschaft auf dem Flurstück 12608 im Wohngebiet Kreuzerfeld-Süd“. Damit scheint klar zu sein: Der Standort-Streit um ein Stadtteilzentrum ist erst einmal beigelegt. weiterlesen Millipay Micropayment

Eierleser trainieren dieses Jahr mit Plastikeiern statt Kartoffeln: Am Ostermontag messen sich Kiebinger Jugendliche wieder beim Konditionswettbewerb Millipay MicropaymentVon Tuten und Blasen eine Ahnung: Toni Scholl bringt Musikern richtiges Atmen bei und einen fröhlichen Gesichtsausdruck / Von Gunar Haid Millipay MicropaymentDie Altstadt als Teil-Denkmal: Der Sülchgauer Altertumsverein lud zu einem Rundgang mit Tilmann Marstaller ein Millipay Micropaymentweitere Artikel ...

Viele werfen das Handtuch

Zur Kommunalwahl in Starzach treten nur vier der bisherigen Gemeinderäte an

Zwei Listen treten in Starzach zur Gemeinderatswahl am 25. Mai an: die Freien Bürger Starzach (FBS) und die neue Bürgervertretung Starzach (BVS). Die Freie Wählervereinigung (FWV) löst sich auf. Von bisher 13 Gemeinderäten kandidieren nur noch vier. Für Sulzau gibt es keinen eigenen Bewerber. weiterlesen Millipay Micropayment

Lösung gefunden: Am Eyacher Bahnhof entstehen neue Parkplätze DSL-Ausbau in Wachendorf ist der größte Posten: Verwaltung legte am Montagabend den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2014 vor Millipay MicropaymentMit Sinn für Kunst und Pferde: Auf Schloss Weitenburg feierte Helga Freifrau von Rassler ihren 85. Geburtstag Millipay Micropaymentweitere Artikel ...
Nachrichten aus ...
T�bingenRottenburgStarzachEmpfingenSulzG�uHorbFreudenstadtKreis Freudenstadt
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Simulierter Unwettereinsatz der Horber Feuerwehr

Lagerhallenbrand in Pfäffingen

"Eischlofede" in Kirchentellinsfurt

Das Ergenzinger Narrentreiben

Fasnetsumzug in Horb

Seebronn, Umzug am Rosenmontag

Der Kinderumzug in Rottenburg

Umzug in Rottenburg

Straßenfasnet in Rottenburg

Spaß uff d’r Gass in Horb

Aktive Singles auf
date-click
So funktioniert das mit dem Artikelkauf

Fragen und Antworten zum Online-Bezahlsystem

Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Anzeige


Zeitzeugnisse

Vor 50 Jahren: Kanzler Erhard besuchte Tübingen

Das „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit verkörperte Ludwig Erhard wohl wie kein anderer: Der CDU-Mann war wohlgenährt, hatte stets eine Zigarre im Mundwinkel „und eine gesunde Farbe des Erfolgs im Gesicht“, bemerkte der TAGBLATT-Chronist, als Erhard zu seinem ersten – und einzigen – Staatsbesuch nach Tübingen kam. Das war vor 50 Jahren, am 24. Februar 1964.

Neckar-Chronik Servicetelefon

Ihre Kontaktadressen rund ums Abo

Roswitha Eiseler     (07 45 1) 90 09 23     anzeigen@neckar-chronik.de

Sabine Schuck        (07 45 1) 90 09 22     anzeigen@neckar-chronik.de

 

Neckar-Chronik als E-Paper
Die ganze Zeitung auf Ihrem Desktop - Abonnieren Sie die Südwest Presse als E-Paper und blättern Sie am Bildschirm weltweit in Ihrer Heimatzeitung.
Neckar-Chronik Horb

Kontakt zur Redaktion

Telefon (07 45 1) 90 09 30

Fax (07 45 1) 90 09 88

E-Mail redaktion@neckar-chronik.de