Training im Fokus

Timon Schippmann zum TVR

Beim TV Rottenburg bereitet sich Timon Schippmann auf die Qualifikation zur Junioren-Weltmeisterschaft vor. Der Fokus liegt auf dem Training, 19-jährige vom VCO Berlin wäre aber auch spielberechtigt für den TVR. weiterlesen
Die Rottenburger Wand (Oliver Staab, Felix Isaak und Tom Strohbach).Bild: Ulmer

Gepatzt, gebangt, geschafft!

TV Rottenburg biegt Partie gegen CV Mitteldeutschland um – und ist in den Playoffs

Die direkte Playoff-Qualifikation war eigentlich abgeschrieben: Vor 2100 Zuschauern lag der TV Rottenburg am Samstagabend gegen den CV Mitteldeutschland bereits mit 0:2-Sätzen zurück. Doch mit dem Rücken zur Wand drehte der TVR auf und feierte einen 3:2-Sieg für Platz sechs. weiterlesen Millipay Micropayment

Der TVR erreicht die Playoffs
Dirk Mehlberg warnt vor Viertelfinal-Gegner Düren: „Sie haben uns in Düren den Hintern versohlt“. ...

„Erwartungen, die nicht realistisch waren“

Wie der starke Saisonbeginn und die Erwartungshaltung den TV Rottenburg hemmte

Erstmals seit Einführung der Pre-Playoffs zur Saison 2012/13 geht der TV Rottenburg diesen aus dem Weg. Vor dem Viertelfinale gegen Düren erklären Spieler und Trainer eine Saison mit Höhen und Tiefen, die dennoch erfolgreich verlaufen ist. weiterlesen

Der TVR erreicht die Playoffs
Artikelbild: TVR hält Platz sechs und ist in den Playoffs

Rottenburg siegt nach 0:2 Rückstand 3:2 gegen den CV Mitteldeutschland

TVR hält Platz sechs und ist in den Playoffs

Nach einem unglücklichen 0:2-Start in die Bundesliga-Partie gegen den CV Mitteldeutschland hat der TV Rottenburg mit dem 3:2 seinen Playoff-Platz im Fernduell mit den Netzhoppers Bestensee verteidigt. weiterlesen

Der TVR erreicht die Playoffs
Mit seinen kraftvollen Schmetterschlägen hat Tom Strohbach (links) die Zuschauer in der ...

Rottenburgs Topscorer Tom Strohbach vor dem heutigen Hauptrundenfinale im Interview

TVR und die Playoffs: Letzter Schritt ins Ziel

Tom Strohbach ist der effektivste Zugang des TV Rottenburg. In neun von bisher 19 Saisonspielen wurde der Außenangreifer zum wertvollsten Rottenburger gekürt. Im TAGBLATT-Interview spricht der 22-jährige Schweriner über die Saison, die Qualifikation für die Playoffs und die Zukunft. weiterlesen
Kollektiver Playoff-Jubel? Dem TV Rottenburg fehlt ein Punkt zur direkten Qualifikation für die ...

Nicht mehr locker und leicht

Der TV Rottenburg freut sich auf das Schlüsselspiel um den Playoff-Einzug

Am Samstag (19.30 Uhr, Paul-Horn-Arena) will der TV Rottenburg im letzten Hauptrundenspiel die direkte Playoff-Qualifikation perfekt machen. Für den Trainer geht es gegen den CV Mitteldeutschland aber um mehr: Hans Peter Müller-Angstenberger will einen positiven Trend fortsetzen. weiterlesen
Das Rottenburger Landesmeister-Team (hinten von links): Trainer Thomas Willenberg, Albin Hagjija, ...

Ohne Satzverlust Landesmeister

U 18 des TV Rottenburg gewinnt in Mutlangen den Titel

Württembergischer Meister dürfen sich die U 18-Volleyballer des TV Rottenburg seit dem Wochenende nennen. Damit spielen sie am 19. April um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. weiterlesen
Durfte beim Ex-Klub ran: Libero Johannes Elsäßer (links, rechts Tom Strohbach). Archivbild: Ulmer

Erwartete Niederlage, aber Bundesligist TV Rottenburg schlägt sich tapfer in Friedrichshafen

Nicht schlecht: Ein Satzgewinn beim Serienmeister

Einen Satz hat Volleyball-Bundesligist TV Rottenburg gestern beim Rekordmeister VfB Friedrichshafen gewonnen. Und war auch deshalb recht zufrieden trotz der 1:3 (17:25, 20:25, 25:21, 14:25)-Niederlage. weiterlesen

Volleyball-Bundesliga

TV Rottenburg schlägt sich in Friedrichshafen wacker

Gut gespielt, trotzdem verloren: Volleyball-Erstligist TV Rottenburg unterlag am Sonntag beim Serienmeister VfB Friedrichshafen mit 1:3. weiterlesen
Ziemlich genau vor 25 Jahren, kurz vor dem großen Knall: Die Volleyballerinnen der TSG Tübingen ...

Mister zwanzig Prozent

Wie Kurt Lichtenberger aus Tübingen zum „Volleyball-Papst“ wurde

Kurt Lichtenberger hat keinen einzigen Ball übers Netz gepritscht. Und doch tauften sie ihn bei der TSG Tübingen einst den Volleyball-Papst. Er selbst nennt sich gerne auch „Mister 20 Prozent“. Die Geschichte einer Manager-Karriere, die aus Tübingen über Feuerbach bis nach Antwerpen führte. weiterlesen Millipay Micropayment
Mit Haching die vergangenen Jahre immer in Friedrichshafen erfolgreich: Rottenburgs Tom Strohbach. ...

Wie Limonade und Obstsalat

Mit einem Satzgewinn als Ziel spielt Bundesligist TV Rottenburg beim Rekordmeister

Wie gewinnt man ein Bundesligaspiel beim VfB Friedrichshafen? Beim TV Rottenburg kennen dieses Gefühl nur ganz wenige. Tom Strohbach allerdings hat in den vergangenen drei Jahren regelmäßig beim Rekordmeister gewonnen. Wenn auch mit seinem Ex-Klub Haching. weiterlesen
Artikelbild: Friedrichshafen vor Playoff-Hinspiel gegen Rzeszów zuversichtlich

Friedrichshafen

Friedrichshafen vor Playoff-Hinspiel gegen Rzeszów zuversichtlich

Der deutsche Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen setzt im Hinspiel der Playoff-Runde in der Champions League gegen Asseco Resovia Rzeszów aus Polen auf die gewöhnungsbedürftigen Lichtverhältnisse und die Zuschauer in der heimischen ZF Arena. weiterlesen
Hatten Grund zur Freude: Rottenburgs Kai Kleefisch, Florian Wolfer und Marc Zimmermann (von links). ...

Ein Lieblingsgegner

Drittligist TV Rottenburg II siegt erneut 3:0 gegen USC Konstanz

Rottenburg mag Konstanz. Erneut hat der Drittligist vom TV Rottenburg II den USC aus Konstanz besiegt, diesmal wieder mit 3:0 (25:22, 25:19, 25:21). weiterlesen

Volleyball

Aufschläge zu stark für TüMo

Fellbach. Ein Tag zum Vergessen für die Regionalliga-Volleyballerinnen des Tübinger Modells. Weil der FC Bayern in der Fußball-Bundesliga in Stuttgart kickte, war der Verkehr dort so groß, dass schon die Fahrt zum Spiel nach Fellbach länger dauerte als geplant. Kurz vor knapp kamen die Tübingerinnen an und verloren beim SVF mit 1:3 (15:25, 14:25, 25:23, 23:25) . weiterlesen Millipay Micropayment
So hoch wie Bühls Magloire Ayaula Nzeza springt, gewann auch seine Mannschaft.  Bilder: Ulmer

Es siegt nur die Ratlosigkeit

TV Rottenburg verliert Bundesliga-Derby gegen Angstgegner TV Bühl klar mit 0:3

„Das war unser schlechtestes Heimspiel der Saison“, urteilte TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Und in der Tat: Außer im zweiten Satz hat der TV Rottenburg die 2100 Zuschauer in der Paul Horn-Arena kaum verwöhnt – in jenem Satz gerieten die Schiedsrichter in den Mittelpunkt. Für Rottenburg geht mit der 0:3 (21:25, 23:25, 13:25)-Derbyniederlage eine schlechte Serie weiter. weiterlesen Millipay Micropayment
Anzeige


Nachrichten aus ...
T�bingenRottenburgStarzachEmpfingenSulzG�uHorbFreudenstadtKreis Freudenstadt
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Holi-Day-Premiere in Horb

4000 trotzten mit Rea Garvey dem Regen

Clueso lockte die Massen nach Rottenburg

Wehrnafahra: Skurrile Boote, seltsame Kostüme

Rottenburg: 2000 wollten Anastacia sehen

Erster City-Triathlon in Tübingen

Sommernachtsklassik in Rottenburg

Superstimmung bei Rock of Ages in Seebronn

Mini-Rock-Festival in Horb

Tödliche Leidenschaft - Puccinis Oper „Tosca“ im Wasserschloss Glatt

Aktive Singles auf
date-click
So funktioniert das mit dem Artikelkauf
Artikelbild: Serviceboxbilder

Fragen und Antworten zum Online-Bezahlsystem

Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.

Anzeige


Neckar-Chronik Servicetelefon

Ihr Kontakt rund ums Abo

Roswitha Eiseler: 07451 / 9009-23

Sabine Schuck: 07451 / 9009-22

anzeigen-nc@neckar-chronik.de

Neckar-Chronik als E-Paper
Artikelbild: Serviceboxbilder
Die ganze Zeitung auf Ihrem Desktop - Abonnieren Sie die Südwest Presse als E-Paper und blättern Sie am Bildschirm weltweit in Ihrer Heimatzeitung.
Neckar-Chronik Horb

Ihr Kontakt zur Redaktion

Telefon: 07451 / 9009-30

Fax: 07451 / 9009-88

nc@neckar-chronik.de