Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sportliche Erfolge und endende Ären

Ein Blick in die 90-jährige Vereinschronik der Empfinger Sportgemeinschaft (3 und Schluss)

Am Samstag feiert in einem Festakt die Sportgemeinschaft Empfingen (SGE) „90 Jahre – Sport im Ort“ in der Tälesee-Halle. Hier nun der dritte und letzte Teil des geschichtlichen Rückblicks von SGE-Chef Ralf Schima

18.03.2016

Empfingen. Das bisher größte Projekt der Vereinsgeschichte – die Erweiterung des Sportheims und der Bau einer Geschäftsstelle – startete am 3. Dezember 1999 mit dem Spatenstich. Mit dem Erweiterungsbau rüstet sich die Sportgemeinschaft fürs neue Jahrtausend.

Das Sport-Restaurant „Seeblick“ wurde am 15. Oktober 2000 durch den Vorsitzenden, den Bürgermeister und allen Mitgliedern, Freunden und Gönner der SG bei einem „Tag der offenen Tür“ eingeweiht. Offiziell eröffnete am 5. November der Pächter den „Seeblick“.

Im Jahr 2001 feierte die Sportgemeinschaft Empfingen an verschiedenen Terminen das 75-jährige Jubiläum mit einem buntem Programm. Das Motto des Jubiläumsjahres lautete „Gemeinsam in die Zukunft“. Die Auftaktveranstaltung bildete in der zweiten Januarwoche das erste Jubiläums-Hallen-Fußballturnier. Die offizielle Geburtstagsfeier war am 20. Mai in der Tälesee-Halle, ein Festakt mit zahlreichen Grußworten, Festreden und Ernennungen neuer, verdienter Ehrenmitglieder. Hans Deuringer (2. Vorsitzender) bekam die silberne Landesehrennadel sowie den erstmals vergebenen Ehrenpreis der SGE mit Namen „Nike von Samothrake“ – ein Abbild der griechischen Siegesgöttin. Das Original steht im Louvre von Paris.

Ein absolutes Highlight und der Schlusspunkt des Jubiläumsjahres, war der Gala-Abend am 27. Oktober. Akrobatik der Extra-Klasse boten die „Flying Danish Superkids“, eine Gruppe aus Dänemark, die für ihre Vorführungen weltweit als einzige Amateurgruppe einen Zirkus-Oskar verliehen bekommen hatte . Gleichzeitig feierte die Abteilung Tischtennis am 29. September ihr 25-jähriges Jubiläum.

Im April 2002 sicherte sich die Abteilung Tischtennis den Kreisligatitel und damit erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Bezirksklasse.

Landesliga und Führungswechsel

Einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte war im Frühjahr 2002. Die 1. Fußballmannschaft der SGE wurde Meister des Bezirks nördlicher Schwarzwald und stieg somit in die Landesliga auf. Außerdem holte die Sportgemeinschaft den Pokal nach Empfingen.

Beim Neujahresempfang 2003 der Gemeinde Empfingen übergab Bürgermeister Albert Schindler für besondere Verdienste als Mitarbeiter der Sportgemeinschaft dem Vorsitzenden Uwe Gfrörer die silberne Landesehrennadel und dankte ihm für sein Engagement.

Am 23. Januar 2004 war der Spatenstich für den ersten Kunstrasenplatz, der am 11. und 12. September eingeweiht wurde.

Im Jahr 2006 feierte die SGE ihr 80-jähriges Bestehen mit vielen verschiedenen Veranstaltungen. Beim Festakt am 5. März war hoher Besuch geboten, unter anderem der damalige Ministerpräsident Günther Oettinger sowie Landrat Peter Dombrowsky. Heinz Hornberger, der stellvertretende Vorsitzende des Sportkreises, ehrte verdiente Vereinsmitglieder für ihr jahrelanges Engagement. Franz Ladenburger, Rainer Schäfer, Manfred Teichert und Holger Zimmermann erhielten für ihren Einsatz die bronzene Ehrennadel. Uwe Gfrörer und Hans Deuringer erhielten die goldene WLSB-Ehrennadel.

Eines der größten Vereinserfolge im Jugendbereich war am 25. Juni 2007 der Aufstieg der C-Jugend in die Landesstaffel. Ein weiterer Erfolg war am 25. Januar 2010 als die D-Jugend Hallenbezirksmeister wurde. Am 17. Juni 2010 stieg die 2. Mannschaft der SGE nach dem Relegationsspiel gegen Lützenhardt in die Bezirksliga auf. Ein weiterer Erfolg im Jugendbereich der SGE war am 31. Mai 2011, als die B-Jugend in die Verbandsstaffel aufstieg.

Eine Ära ging am 30. März 2012 zu Ende: Nach 15 langen Jahren im Vorstand übergab Uwe Gfrörer sein Amt als Vorsitzender an seinen Nachfolger Ralf Schima.

Im Juni 2012 musste die Abteilung Fußball eine Niederlage hinnehmen und ist von der Landesliga in die Bezirksliga abgerutscht. Am 21. Mai 2013 feierte die Tischtennisabteilung die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksklasse Schwarzwald.

Der erste Spatenstich für den Bau des zweiten Kunstrasenplatzes war am 6. Juni 2013. Dieser wurde dann am 19. Oktober eingeweiht und erhielt den Namen „Brändle-Sportstadion“.

Gleich zwei Erfolge durften die A-Jugend sowie die C-Jugend der Abteilung Fußball im Mai 2014 feiern. Beide Mannschaften wurden Meister der Fußball-Bezirksstaffel nördlicher Schwarzwald.

In der Generalversammlung am 24. Oktober ging eine weitere Ära zu Ende. Nach 37 Jahre im Einsatz trat der zweite Vorsitzende Hans Deuringer seinen Rückzug an. Das Amt übernahm Matthias Sauter.

Info Der Festakt am morgigen Samstag, 19. März, beginnt um 19 Uhr. Im Mittelpunkt stehen die Ehrungen des WLSB, die Ehrungen für die 50-jährige Mitgliedschaft und die Ernennung neuer Ehrenmitglieder. Es gibt Grußworte von Bürgermeister Albert Schindler und vom Präsidenten des Sportkreises Freudenstadt, Alfred Schweizer. Die Festrede hält der Präsident des WLSB, Klaus Tappeser. Die A-Capella-Formation „Sixpack“ umrahmt den Abend. Die SGE lädt ihre Mitglieder, Freunde und Gönner sowie die Bevölkerung dazu ein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.03.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meist gelesenNeueste Artikel
Bad Urach / Dettingen Heftiges Unwetter im Ermstal
Erdogan ist in Russland wieder gern gesehen – Türkei hofft auf wirtschaftliche Annäherungen Putins neuer Freund
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Mode, Marken, Macher: Wo Ästhetik und Hightech sich treffen
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click