Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gemeinderat

Eine halbe Million Euro weniger im Etat

Eine Gesetzesänderung bei der Vermögenssteuer wirkt sich negativ auf den Vöhringer Haushalt aus. Dennoch werden 2018 mehr als fünf Millionen Euro investiert. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt auf knapp 314 Euro.

15.11.2017
  • kpd

Gravierende Einschnitte für die Finanzlage der Gemeinde Vöhringen bringt eine Gesetzesverschärfung des Landes Baden-Württemberg bei der Vergnügungssteuer mit sich. Hatte Vöhringen zuletzt 1,4 Millionen Euro Einnahmen aus der Vergnügungssteuer, so werden sich diese im kommenden Jahr voraussichtlich auf 925000 Euro reduzieren. Dennoch konnte Kämmerin Maike Haug dem Gemeinderat am Montag einen ausge...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Wenn Sie schon eines unserer Web-Abos abgeschlossen haben, können Sie sich hier anmelden.

Hinweis: Sie müssen sich anmelden um ein Abonnement abzuschließen. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, werden Sie bei Auswahl eines Abonnement zur Anmeldung oder Registrierung weitergeleitet.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball