Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Infos rund um die Ausbildung

„Fit 4 Job“ an der Elly-Heuss-Knapp-Schule / Zehn Unternehmen präsentieren sich

Mit vier Betrieben hat der Informationstag „Fit 4 Job“ rund um Ausbildung und Duales Studium an der Elly-Heuss-Knapp-Schule vor fünf Jahren begonnen. Bei der jüngsten Auflage am Mittwoch waren schon zehn Firmen dabei und informierten rund 150 Schüler über mögliche Wege in den Beruf.

01.10.2015
  • cristina priotto

Sulz. Die Unternehmen stehen auch sonst in regem Kontakt mit den Beruflichen Schulen Oberndorf-Sulz (BOS), denn alle am Mittwoch Beteiligten sind Ausbildungspartner der Einrichtung.

Zehn waren es bisher allerdings noch nie: „Es werden jedes Jahr mehr“, freute sich „Fit 4 Job“-Organisatorin Angelika Lacher im Gespräch mit der SÜDWEST PRESSE. Das Einzugsgebiet, aus dem die Firmen nach Sulz an die Elly-Heuss-Knapp-Schule kommen, hat sich ebenfalls vergrößert und reichte von Horb bis Tuttlingen. Gekommen waren über 20 Vertreter von Personalabteilungen und Azubis. Erstmals dabei waren das Polizeipräsidium Tuttlingen, Lauffer aus Horb und Aldi Süd.

Die etwa 150 Schüler der Berufsfachschule für Wirtschaft, der Berufskollegs I und II sowie die Zwölftklässler des Wirtschafts- und des Ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums konnten sich drei Stationen aussuchen, deren Ausbildungsangebot dem Wunschberuf entspricht und sich zwei Stunden lang informieren lassen.

Den größten Ansturm erlebte die Polizei: Einstellungsberater Harry Hurtz erzählte einer großen Schülerzahl von der Struktur und den Aufgaben der Polizei in Baden-Württemberg. Nächstes Jahr gibt es bei der Polizei im Land noch 900 Ausbildungsstellen, in den Jahren 2017 und 2018 werden dann jeweils 1400 Nachwuchskräfte benötigt. „Ihr habt also gute Chancen, bei uns einen Ausbildungsplatz zu kriegen“, sagte der Polizeibeamte.

Sehr groß war das Interesse auch an der Sulzer Stadtverwaltung: Tim Lange berichtete den Jugendlichen, wie ein Bachelor-Studium in Public Management abläuft. „Während der Praxisphasen lernt man verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung kennen, und später stehen einem viele Wege offen“, schwärmte der Azubi.

Stammgast bei „Fit 4 Job“ von Anfang an ist das Heinrich Kipp Werk. Personalreferentin Evelyn Wilhelm nannte Zahlen rund um die Ausbildung beim größten Arbeitgeber der Stadt: Derzeit werden in Holzhausen 28 Jugendliche ausgebildet, nächstes Jahr sollen weitere elf eingestellt werden. Auf diese elf Stellen gab es 150 Bewerbungen, davon allein 40 als Industriekaufmann. „Es kommt also auf die Bewerbungsmappe an, denn die ist der erste Eindruck“, erklärte Wilhelm den Schülern. Wenn man das Auswahlverfahren geschafft hat, sind die Chancen auf einen dauerhaften Arbeitsplatz sehr gut, denn das Ziel der Firma ist es, alle Auszubildenden zu übernehmen. In Gruppen durften sich die Schüler danach Gedanken zum Ablauf eines Auswahlverfahrens machen.

Im Raum der Firma Lauffer aus Horb ging‘s unter anderem um die Themen Praktikum und Vorstellungsgespräch. Einige „Fit 4 Job“-Teilnehmer haben diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt.

Mit dem Verlauf des fünften Berufsinformationstags war Angelika Lacher, die von den W 2-Schülern bei der Organisation unterstützt wurde, sehr zufrieden: „Jedes Jahr finden einige unserer Schüler dank dieser Veranstaltung den zu ihnen passenden Betrieb“, sagte Lacher.

Zur KAZ-Ausbildungsmesse gehen die BOS-Schüler am 9. Oktober aber trotzdem – zusätzlich.

„Fit 4 Job“ an der Elly-Heuss-Knapp-Schule / Zehn Unternehmen präsentieren sich

„Fit 4 Job“ an der Elly-Heuss-Knapp-Schule / Zehn Unternehmen präsentieren sich
Tim Lang erzählte den Schülern von seinen Erfahrungen mit dem Bachelor-Studium Public Management bei der Stadtverwaltung Sulz.

Aldi Süd Donaueschingen, AOK, Heinrich Kipp Werk Holzhausen, Kreissparkasse Rottweil, Maschinenfabrik Lauffer Horb, Polizeipräsidium Tuttlingen, Bosch Rexroth Horb, Rheinmetall Defence Oberndorf, Stadt Sulz, Volksbank Rottweil

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.10.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Medizintechnik - Schrittmacher der Region Neckar-Alb
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click