Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Betrugsmasche

Listiger Anruf bei Seniorin

Wieder mal gab sich ein Unbekannter am Telefon als Polizeibeamter aus.

09.02.2017
  • nc

Eine 82-jährige Rentnerin erhielt am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr einen Anruf von einem Unbekannten. Dieser gab sich als Polizeibeamter aus und erklärte der Frau, dass soeben zwei nichtdeutsche Staatsangehörige festgenommen worden seien, die in ihrem Notizbuch die persönlichen Daten der 82-jährigen Frau verzeichnet hätten. Außerdem ginge aus den Aufzeichnungen hervor, dass sie alleine im Haus wohnen würde.

Im Verlauf des Gesprächs fragte der Anrufer dann nach Schmuck in der Wohnung. Mit dem Hinweis auf ihre geringe Rente verneinte dies die 82-Jährige. Daraufhin legte der Anrufer auf. Er sprach akzentfrei Deutsch.

Möglicherweise erhielten noch weitere Personen ähnliche Anrufe. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Freudenstadt, Telefon 07441/5360-0, in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus wird dringend geraten, unter keinen Umstand persönliche Daten preiszugeben, schon gar nicht am Telefon, oder Angaben zu den Wohnverhältnissen oder Lebensgewohnheiten zu machen.

„Echte Polizeibeamte“, das versicherte das Polizeipräsidium Tuttlingen gestern felsenfest, träten niemals in der beschriebenen Form auf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2017, 20:25 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Schöner Arbeiten - Bedeutung von Architektur für Unternehmen der Region
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click