Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Opern-Neubau laut OB ein irrealer Vorschlag

Stuttgart

16.02.2016
  • von dpa/lsw

Stuttgart. «Das ist ein irrealer Vorschlag», sagte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) am Montag nach einer Sitzung des Gremiums. Im Verwaltungsrat bestehe in dieser Frage große Einigkeit. Zuletzt waren Vorschläge aufgekommen, auf dem Gelände von Stuttgart 21 neben dem kommenden neuen Tiefbahnhof und auf den dann freiwerdenden Gleisflächen ein neues Opernhaus zu bauen. Diese Flächen stünden frühestens 2025 zur Verfügung, «und sind somit keinerlei Lösung für irgendein Problem».

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.02.2016, 06:20 Uhr | geändert: 16.02.2016, 12:38 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meist gelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Mode, Marken, Macher: Wo Ästhetik und Hightech sich treffen
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click