Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Betrugsmasche

Polizei warnt vor Betrügern

In Freudenstadt gab es erneut einen Anruf eines „falschen Polizeibeamten“.

13.02.2017
  • NC

Am Mittwoch hatte eine 82-jährige Frau einen Anruf von einem Unbekannten erhalten, der sich als Polizeibeamter ausgab. Am Freitagnachmittag wurde in Freudenstadt ein 78-jähriger Mann von einem Mann angerufen, der sich als Polizeihauptkommissar ausgab und ebenfalls davon berichtete, dass man bei einem festgenommenen Täter Unterlagen von dem 78-jährigen Mann gefunden habe. Im Verlauf des Gesprächs versuchte der Anrufer, den Rentner nach Bargeld und anderen Wertegenständen auszufragen. Nachdem der 78-Jährige alles negativ beschied, legte der Unbekannte auf.

Die Polizei rät dringend davon ab, sich auf längere Gespräche einzulassen. Sofern eine Nummer angezeigt wird, sollte man die Nummer des Anrufers notieren und sich Besonderheiten der Stimme, wie Akzent oder bestimmte Redewendungen, einprägen. Personen, die ähnliche Anrufe erhalten haben, werden gebeten sich bei Polizei in Freudenstadt, Telefon 07441/5360 zu melden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.02.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Schöner Arbeiten - Bedeutung von Architektur für Unternehmen der Region
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click