Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburg

Waffe im Hosenbund: Mutmaßlicher Serienräuber festgenommen

In der Nähe eines Lebensmittelmarktes in Freiburg hat die Polizei einen Mann mit einer geladenen Pistole im Hosenbund festgenommen.

20.03.2017
  • dpa/lsw

Freiburg. Der 26-Jährige mit der Waffe sei einem Passanten aufgefallen, teilte die Polizei am Montag mit. Die Polizei geht davon aus, dass er einen Überfall auf das Geschäft plante. Er hat den Ermittlungen zufolge zudem zwei weitere Überfalle auf Lebensmittelmärkte in Freiburg Anfang März begangen. Die Geschäfte waren von einem Mann mit einer Waffe im Hosenbund überfallen worden, der Täter hatte dabei mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Polizei untersucht, ob er noch für weitere Taten verantwortlich ist.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.03.2017, 14:09 Uhr | geändert: 20.03.2017, 13:22 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Schöner Arbeiten - Bedeutung von Architektur für Unternehmen der Region
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click