Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zwei Männer ermittelt, die am vergangenen Freitag in der Innenstadt Frauen belästigt haben sollen
Symbolbild: © Ssogras - Fotolia.com
Übergriffe· Zwei von drei Belästigungen aufgeklärt

Zwei Männer ermittelt, die am vergangenen Freitag in der Innenstadt Frauen belästigt haben sollen

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 6. auf 7. Oktober, sind in der Tübinger Innenstadt drei Übergriffe auf Frauen angezeigt worden. Zwei der Fälle hat die Polizei inzwischen aufgeklärt.

12.10.2017
  • ST

Die Ermittler haben offenbar den Mann gefasst, der am vergangenen Freitagabend vor einem Einkaufsmarkt auf dem Europaplatz einer 18-Jährigen in den Schritt gefasst haben soll. Wie die Polizei berichtet, konnte dank eines Hinweises ein 26-Jähriger ermittelt werden. Der Mann sei rumänischer Staatsangehöriger und habe keinen festen Wohnsitz.

Der Tatverdächtige soll die 18-Jährige und ihre Freundin gegen 22 Uhr mehrfach angesprochen und nach Zigaretten gefragt haben. Weil die Frauen nicht darauf eingingen, ging er auf die 18-Jährige zu, beleidigte sie und fasste ihr in den Schritt. Eine hinzukommende Passantin, die den Vorfall beobachtet hatte, schrie den Täter an, der daraufhin verschwand.

Am Montagnachmittag meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, der aussagte, er habe am Hauptbahnhof den Täter der sexuellen Belästigung wiedererkannt. Eine Streife kontrollierte daraufhin den Verdächtigen. Er hatte keine Ausweispapiere bei sich und wurde in Identitätsgewahrsam genommen. Zu der Beschuldigung äußerte er sich nicht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Auch die Belästigung einer 23-Jährigen vom vergangenen Freitagabend gegen 23 Uhr vor dem Tübinger Hauptbahnhof dürfte laut Polizei aufgeklärt sein. Tatverdächtig ist in diesem Fall ein 28-jähriger Marokkaner aus Reutlingen. Dieser hatte sich einer Gruppe von drei Frauen in aufdringlicher Weise genähert. Nachdem die 23-Jährige ihn sofort laut anschrie, beleidigte er sie in englischer Sprache aufs Übelste.

Beschreibung im TAGBLATT führte zum Verdächtigen

Weil von diesem Mann eine gute Beschreibung zur Fahndung vorlag, meldete sich noch am Wochenende ein 36-Jähriger, der von dem Vorfall bei www.tagblatt.de gelesen hatte und den Tatverdächtigen in einer Gaststätte in der Tübinger Innenstadt erkannt haben wollte. Der 28-Jährige wurde kontrolliert und auf die Dienststelle gebracht. Er räumte ein, zur fraglichen Tatzeit in Tübingen gewesen zu sein, will sich aber an den Vorfall nicht erinnern können. Auch er wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen.

Sexuelle Belästigung: ein Täter noch gesucht

Damit ist nun noch einer der drei Übergriffe aus der Nacht von Freitag auf Samstag ungeklärt: Gesucht wird weiterhin der Mann, der einer 28-Jährigen im Bereich Hölderlinstraße und Sigwartstraße von hinten in den Schritt gegriffen hat. Er flüchtete, als die Frau mit dem Handy die Polizei rief. Der Mann soll zirka 25 Jahre alt und 1,85 Meter groß sein und kurzes, blondes Haar haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 07071 / 97238660 zu melden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2017, 17:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball