Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg hat einen Lauf

FCR schlägt Schlusslicht Salzstetten 4:1

Seit dem 28. April hatte Landesligist FC Rottenburg zu Hause nicht mehr gewonnen, am Samstag kam Schlusslicht Salzstetten gerade recht: Der FCR feierte vor 150 Zuschauern ein klares 4:1 (4:0).

05.11.2012

Von Jürgen A. Klemenz

Landesliga-Tipps mit Zug und Lösel

Tobias Zug und Hansjörg Lösel tippen die Spiele der Landesliga-Mannschaften aus dem Kreis Tübingen.

© Video: Schweizer 02:50 min

Rottenburg. Sechs Punkte und neun Tore binnen einer Woche: verständlich, dass Rottenburgs Spielertrainer Erol Türkoglu strahlte. „So könnte es weitergehen“, meinte Türkoglu, der diesmal die 90 Minuten durchspielte, gutgelaunt. „Wir haben die Form der letzten Woche mitgenommen und den Gegner für Fehler bestraft“, nannte Türkoglu die Hauptgründe für den 4:1-Sieg über Schlusslicht Salzstetten nach dem 5:1-Coup gegen Tabellenführer Nagold.

Engagiert, kämpferisch, laufstark setzte Rottenburg die Salzstetter gleich unter Druck. Schon in der ersten Minute unterlief Innenverteidiger Pascal Spohn ein dicker Patzer, der zur Rottenburger Führung hätte führen können. In der Folge nutzte Rottenburg die Fehler gnadenlos aus. Das 1:0 in der 10. Minute fiel nach einer Ecke, als Sandro Esser aus acht Metern traf. Beim 2:0 nur drei Minuten später verunglückte ein Abschlag, Marco Calderaro lupfte aus 25 Metern über Salzstettens Torspieler Johannes Günter hinweg ins Netz. „Natürlich war das ein Geschenk, aber der Schuss muss auch erst einmal reingehen. Vor zwei Wochen wäre der noch haushoch über die Latte geflogen“, verwies Türkoglu auf das mittlerweile zurückgekehrte Selbstbewusstsein seiner Spieler.

Vielleicht hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen, wenn in der 18. Minute Rottenburgs Keeper Michael Geiger nicht so entschlossen zugepackt hätte und gegen Pascal Trick die einzige Chance der Salzstetter vor der Pause vereitelte. Dafür schepperte es im Gegenzug, als Calderaro abstaubte zum 3:0 (19.). Rottenburgs Goalgetter zeigte sich auch noch als glänzender Bodenturner. Erst einen Überschlag, dann noch einen Salto gab?s als Zugabe zum 3:0.

SF-Keeper Günter ließ sich in der 37. Minute verletzt auswechseln. Freilich stand es da schon 4:0, denn in der 29. Minute legte Gianluca Mongioj zurück auf FC-Kapitän Björn Straub, der ungehindert einschieben durfte. Zwei Minuten vor der Pause wäre fast noch das 5:0 gefallen, doch da rettete Mustafa Naim nach Kopfball von Bernd Kopp auf der Torlinie.

Im zweiten Abschnitt glich die Begegnung einem Trainingsspielchen. Mario Kreidler vergab nach Querpass des Ex-Rottenburgers Dominik Golubovic (47.) die beste Salzstettener Chance. Auf der Gegenseite vereitelte Patrick Herr eine höhere Führung des FC gegen Calderaro (48.) und Mongioj (59.).

In der 76. Minute wurde das Salzstetter Bemühen um einen Ehrentreffer belohnt. Nach einer Ecke unterlief FC-Keeper Geiger den Ball, Steffen Kübler erzielte das 4:1. Das eigentlich reguläre 4:2 durch Pascal Trick in der 85. Minute pfiff Schiedsrichter Thomas Hirneise (Gruppe Sindelfingen) zurück, weil sein Assistent eine Abseitsstellung angezeigt hatte. Kurz zuvor hatte schon SF-Kapitän Steffen Kübler wegen Meckerns die Ampelkarte gesehen. Die Rottenburger hätten bei etwas konsequenterem Ausspielen ihrer Konterangriffe noch ein bisschen mehr für ihr Torverhältnis tun können, doch, wie eingangs erwähnt, war Erol Türkoglu auch mit neun Toren aus zwei Spielen hochzufrieden.

FC Rottenburg: Geiger; Hirschka (46. Reichert), Kopp, Türkoglu, Basar, Weber (76. Canpolat), Straub (65. Schiebel), Engraf, Esser, Mongioj, Calderaro.

Video auf www.tagblatt.de

Landesliga: Rottenburg schlägt Salzstetten 4:1

© Die Ligen 16:33 min

Huckepack nach oben: Rottenburg mit Kapitän Björn Straub (gegen Salzstettens Pascal Trick) arbeitet sich hoch. Bild: Ulmer

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
5. November 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. November 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen