Fußball am Wochenende

Tübingen siegt beim Spitzenreiter, SSV kassiert drei Platzverweise

Ein unerwarteter Erfolg für die TSG Tübingen in der Verbandsliga, Niederlagen für den SSV Reutlingen und den FC Holzhausen in der Oberliga: So kickten die Teams aus der Region.

17.09.2022

Symbolbild: Ulmer

Symbolbild: Ulmer

In der Fußball-Regionalliga klettert die TSG Balingen zumindest bis Sonntag auf den 5. Platz. Beim FC Astoria Walldorf gewannen die Balinger mit 2:0. Es ist schon der 4. Saisonsieg.

Am Ende nur noch zu acht auf dem Platz: Der SSV Reutlingen hat auch gegen den dritten Oberliga-Aufsteiger (zuvor Hollenbach und Mutschelbach) verloren. Am Samstag unterlag das Team von Trainer Albert Lennerth beim Offenburger FV mit 0:1 und kassierte obendrein gleich drei Platzverweise.

Samuel Mayer musste mit der Gelb-Roten Karte vom Platz, Luca Meixner sah glatt Rot. Und in der Schlussphase musste auch noch Pierre Eiberger mit Gelb-Rot das Feld verlassen. Für Offenburg traf Yannic Prieto nach 65 Minuten.

Auch die Siegesserie des FC Holzhausen ist gerissen: Der Neuling verlor 1:2 beim FV Ravensburg.

Die TSG Tübingen hat für einen Paukenschlag in der Fußball-Verbandsliga gesorgt: Eine Woche nach dem 1:7-Debakel gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen hat das Team von Trainer Michael Frick am Samstag beim ungeschlagenen Tabellenführer TSV Ilshofen mit 1:0 gewonnen. Christoph Hollnberger erzielte vor 150 Zuschauern per Strafstoß das Siegtor.

Zum Artikel

Erstellt:
17.09.2022, 17:34 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 33sec
zuletzt aktualisiert: 17.09.2022, 17:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen