Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Landesliga

Und dann kommt alles anders

Obwohl die Vorzeichen auf eine torarme Partie standen bei der Begegnung zwischen dem SV Nehren und dem FC Gärtringen, sahen die 150 Zuschauer am Ende gleich acht Treffer. Nehren verliert in Unterzahl nach 3:3-Zwischenstand mit 3:5 (1:2).

14.11.2016

Von David Scheu

Spiele mit Beteiligung des FC Gärtringen stehen in dieser Saison normalerweise nicht für Spektakel: Mit den fünfwenigsten erzielten Treffern, aber auch den zweitwenigsten Gegentoren war der FCG gestern nach Nehren angereist. Da bei Nehren Top-Torjäger Pedro Keppler krankheitsbedingt erneut passen musste, deutete im Vorfeld doch vieles auf eine Partie ohne viele Tore hin.Dann aber kam alles anders...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
14. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen