Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
SHALL WE DANCE?
USA

Regie: Peter Chelsom
Mit: Richard Gere,Susan Sarandon,Jennifer Lopez

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
24.11.2015

Von che

Richtig unglücklich ist John Clark nicht. Aber nach 20 Jahren Anwalts-, Familien- und Fitnessstudio-Routine ist die Leidenschaft aus seinem Leben entwichen. Um seiner stillen Verzweiflung Herr zu werden, wagt er einen für seine Kleinbürger-Verhältnisse gewaltigen Schritt: Er meldet sich in einer Tanzschule an. Und tatsächlich brodeln schon nach den ersten Takten Johns Lebenssäfte, zumal sich im Kurs viele Seelen- und Leidensverwandte tummeln und die geheimnisvoll traurige Aushilfslehrerin (Jennifer Lopez) sein ganz spezielles Interesse weckt.

Peter Chelsoms Remake eines japanischen Blockbusters hat gute Chancen, als belanglosester Film des Jahres in die Annalen einzugehen. Richard Gere, dieser ewige Filou, ist gewiss der falsche Mann, um dieser schon im Ansatz wenig plausiblen Männeremanzipation die nötige Bodenhaftung zu geben. Und Lopez mag eine handwerklich gute Tänzerin sein ? von der angeblich lebensverändernden Magie vermittelt sie nichts.

Erheblich charmanter ist „Darf ich bitten?? mit Blick auf die Nebenfiguren, rührend schräge Vögel, hinter denen man jeweils ein Lebensdrama erahnen kann; allen voran glänzt da Stanley Tucci als zwangsheterosexuelles Komplexbündel. Dass Walzer, Rumba & Co. am Ende aber als Allheilmittel für sämtliche Alltagsgebrechen (Ehekrise, Homophobie . . .) herhalten, ist, bei aller Ironie, drei Lagen zu dick aufgetragen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Hans 21.11.200412:00 Uhr

Ein Film für die mittleren Jahre. Wenn sie mit ihrer Süßen was zu punkten haben unbedingt reingehen.Sehr unterhaltend.Ein Seufzen und Raunen geht durch den Saal wenn er ,Richard ,seine Augen aufs meist weiblich Publikum richtet.
Ein großer Spass

Andrea 18.11.200412:00 Uhr

ich finde den Film toll und ich finde gar nicht das das ein Frauen film ist warum auch ?????????? also schaut ihn euch an dann könnt ihr selber kommentare dazu schreiben!!!!!!!
(Schülerin) Andrea

stefan tarkus 15.11.200412:00 Uhr

männer, lasste es euch sagen:--- tanzen ist geil, auch und gerade für uns. --- und das zeigt der film ganz klar!!!

Dirk 15.11.200412:00 Uhr

Nette Unterhaltung, schöne Tanzszenen ... aber man sollte es als gute Unterhaltung ansehen, nicht als Lebenshilfe ;-)

Freddy 15.11.200412:00 Uhr

Doch doch, ganz ok. Tanzen sollte man auch al Mann können, war aber vor dem Film schon klar. Manche raffen es vielleicht erst jetzt. Gut so.
Nette Unterhaltung, tanzen muss man selber!

<< < 1 2 > >>