Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
FREAKSTARS 3000
Deutschland

Regie: Christoph Schlingensief, Achim von Paczensky
Mit: Christoph Schlingensief,Achim von Paczensky, Helga Stöwhase

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
24.11.2015

Nach vielen Jahren als Fernseh-Provokateur, Theaterregisseur und Aktionskünstler hat Christoph Schlingensief wieder einmal einen Kinofilm vorgelegt. „Freakstars 3000? ist veredeltes Best-of seiner gleichnamigen TV-Show auf Viva plus. In einer Parallelaktion zu „Deutschland sucht den Superstar? lud Schlingensief geistig Behinderte und psychisch Kranke aus Berlin zu einem Wettstreit der Badewannen-Sänger, der sich in einem wunderbaren Reality-Chaos entlädt. Wer dahinter die Ausbeutung und Bloßstellung Wehrloser wittert, sollte aber lieber Pfarrer Fliege gucken. Tatsächlich ist der Film „eine großartige Persiflage auf weit mehr als das Superstar-Gedöns ? und vor allem: eine Show mit behinderten Menschen als alleiniger Mittelpunkt ohne jedes Verständnisgesäusel? (Frankfurter Rundschau). Am Dienstag, 6.April, um 20.30 Uhr bei Zatopek im Tübinger Club Voltaire.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Ivonne Catterfield 07.10.200512:00 Uhr

der Hammer! habe mich selten so amüsiert - dickes Lob an Produzenten und Darsteller - wirkliche Stars!!