Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kaum öffne ich die Augen

Kaum öffne ich die Augen

In dem Spielfilm aus Tunesien rebelliert eine 18-jährige als Rocksängern gegen die sie einengende Gesellschaft.

Kaum öffne ich die Augen

À peine j'ouvre les yeux
Tunesien 2015

Regie: Leyla Bouzid
Mit: Baya Medhaffer, Ghalia Benali, Montassar Ayari

106 Min. - ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
18.04.2016

Von tol

Siehe auch: Träume einer jungen Frau - Leyla Bouzid aus Tunis präsentiert bei den Französischen Filmtagen ihren furiosen Debüt-Film

Die tunesische Regisseurin Leyla Bouzid folgt in ihrem furiosen Regie-Debüt den Pfaden einer Teenagerin aus Tunis, die sich im Vorfeld des Arabischen Frühlings nach Freiheit für sich und ihr Land sehnt, dabei aber immer wieder an Grenzen stößt. Der arabische Post-Punk, mit dem die Rebellin ihren Aufbruch akustisch akzentuiert, hat Hit-Potenzial. Bei den letzten Französischen Filmtagen gewann „À peine j’ouvre les yeux“ (Originaltitel) den Jury-Preis für den besten Nachwuchsfilm.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2016, 10:11 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2016, 10:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2016, 10:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.