Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
MARLEY & ME
USA

Regie: David Frankel
Mit: Jennifer Aniston, Owen Wilson, Eric Dane, Alan Arkin, Kathleen Turner

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
23.11.2015

Von che

Verliebt, vermählt, tolle Jobs und ein eigenes Häuschen im sonnigen Florida ? fehlt bloß noch ein Baby zum totalen Lebensglück. Doch vor dieser Verantwortung schreckt John (Owen Wilson) bis auf weiteres zurück und bequatscht seine Gattin Jenny (Jennifer Aniston) stattdessen zum Probelauf mit einem Haustier. Allerdings gedeiht das anfangs supersüße Hündchen namens Marley rasch zum gefräßigen und zerstörungswütigen Monstrum ? was die wunderbare Freundschaft zwischen Mensch und Köter aber eher noch beflügelt.

Als sich dann unverhofft zweibeiniger Nachwuchs einstellt (und das gleich reihenweise), schwenkt die zunächst recht muntere Tier-Slapstick-Komödie abrupt in Richtung Ehedrama, das Jennys Doppelbelastung als Mutter und Frauchen erst ein bisschen bejammert, um sodann Familienwerte konservativster Couleur aufs Podest zu heben.

Das ist aber noch nicht der Tiefpunkt. Marleys unaufhaltsam nahendes Ende nehmen die Macher dieses Grobwerks (Regie: David Frankel, „Der Teufel trägt Prada?) zum Anlass, ein schier unerschöpfliches Schmalzfass aufzumachen, das selbst bei fanatischen Hundeliebhabern erhebliche Übelkeit hervorrufen dürfte.

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Juli 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Juli 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.