Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
TRILOGIE - APRES LA VIE
Frankreich/Belgien

Regie: Lucas Belvaux
Mit: Gilbert Melki,Dominique Blanc,Ornella Muti

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
24.11.2015

Von einem „cineastischen Coup? war die Rede, von einem „Versuch, Grenzen zu sprengen?. Der Belgier Lucas Belvaux drehte drei Filme mit den selben Schauspielern in den selben Rollen, deren Geschichten parallel laufen, aber drei unterschiedlichen Genres angehören: Komödie, Gangsterfilm und Drama. Jeder der drei Filme hat eine abgeschlossene, in sich stimmige Handlung, aber das Vergnügen soll sich potenzieren, wenn man sie hintereinander sieht. „Zu erleben, wie sich die Handlungsfäden kreuzen, zählt zum Aufregendsten, was das Kino zu bieten hat?, schrieb ein Kritiker.

Trilogie - Après la vie: Wegen seiner Liebe zur morphiumsüchtigen Agnès deckt der Polizist Pascal den Dealer Jaquillat, der ihm Stoff beschafft. So kann Agnès ein fast normales Leben führen, bis Pascal gebeten wird, den Ehemann einer ihrer Freundinnen zu beschatten. Pascal verliebt sich prompt in die vermeintlich untreue Cécile und gerät nach und nach nicht nur mit Agnès, sondern auch dem unzufriedenen Dealer aneinander.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.