Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
 Stuttgarter Lufthansa-Kunden besonders von Piloten-Streik betroffen
Das Leitwerk einer Lufthansa-Maschine ist zu sehen. Foto: Arne Dedert/Archiv dpa/lsw
14 von 18 Flügen fallen aus

Stuttgarter Lufthansa-Kunden besonders von Piloten-Streik betroffen

Kunden, die einen Lufthansa-Flug ab Stuttgart gebucht haben, trifft der neue Pilotenstreik heute erneut besonders.

29.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Von 18 Flügen fallen nach derzeitigem Stand wieder 14 aus, wie eine Flughafen-Sprecherin ankündigte. Alle zehn Flüge von und nach Frankfurt werden gestrichen. Darüber hinaus finden zwei Flüge von und zwei Flüge nach München nicht statt - das ist die Hälfte aller Lufthansa-Verbindungen in die bayerische Landeshauptstadt.

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat alle Piloten der Kurzstreckenflotte und am Mittwoch alle Piloten der Kurz- und Langstreckenflotte zum Streik aufgerufen.

Am Flughafen Stuttgart selbst dürfte davon heute nicht viel zu spüren sein: Große Menschenansammlungen habe es auch bei den Streiks in der vergangenen Woche nicht gegeben, sagte die Sprecherin. Die anderen Flughäfen im Land sind nicht betroffen. Am Bodensee Airport in Friedrichshafen finden alle Flüge mit LH-Flugnummer statt. Die Flüge werden von der Lufthansa-Tocther CityLine angeboten, die nicht bestreikt wird. Den Baden Airpark fliegt Lufthansa nicht an.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.11.2016, 07:23 Uhr | geändert: 29.11.2016, 00:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball