Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Am Donnerstag öffnet der Weihnachtsmarkt

120 Häuschen stimmen in der Reutlinger Innenstadt mit ihren Angeboten auf das Fest ein

Jetzt kann Weihnachten kommen: Die Buden sind aufgebaut, vom 27. November bis 22. Dezember stimmt der Reutlinger Weihnachtsmarkt auf das Fest ein. Neu in diesem Jahr: eine Kinderbackstube und eine Fotogalerie.

23.11.2014
  • Sophia Ansari

Reutlingen. 120 Häuschen sind rund um die Marienkirche, in der Wilhelmstraße und am Albtorplatz aufgebaut, professionelle Händler, Schulen, Institutionen und Vereine bieten vier Wochen lang eine bunte Mischung an Weihnachtspräsenten und Verpflegung an. Am Donnerstag, 27. November, beginnt der Weihnachtsmarkt um 10.30 Uhr, offiziell eröffnet wird er einen Tag später mit einem ökumenischen Gottesdienst um 18 Uhr in der Marienkirche.

Vor allem der Albtorplatz verwandelt sich in einen Schlemmerort: Dort gibt es kulinarische Spezialitäten, Heißgetränke und kühle Cocktails, Bands spielen auf der Nikolausbühne. Nebenan präsentieren Eiskunstläuferinnen und -läufer der TSG Reutlingen jeden Sonntag eine Eisshow von 19 bis 20 Uhr. Für die Kleinen gibt es ein neues Programm: Sie können im Nikolaushaus direkt an der Eisbahn Plätzchen backen und kreieren. Erstmals wird auch eine Fotoausstellung gezeigt: Bilder von den vergangenen Weihnachtsmärkten verschönern die Rückseite der Standhäuschen. Bei einer Eisbären-Aktion der Firma Romina werden 500 Plüschtiere am Stand der „Marktwerkstadt“ zugunsten des Kinderschutzbunds verkauft. Lebendige Tiere sind in der Krippe an der Nordseite der Marienkirche zu sehen.

Täglich um 16.30 Uhr werden auf der Treppe vom Naturkundemuseum Weihnachtsgeschichten vom Nikolaus erzählt. Das christliche Zentrum lädt abends zum Stockbrotbacken ein. In der Mongolenjurte des Kinderschutzbunds werden direkt daneben Märchen vorgelesen. Silberschmuck und Kerzen können in der Mitmachwerkstatt selbst hergestellt werden.

Ab dem 1. Dezember öffnet sich dann im Adventskalender an der Fassade des Naturkundemuseums jeden Tag ein Türchen mit Gewinnen, die Preise werden jeden Tag um 17.30 Uhr auf der Hauptbühne an der Marienkirche gezogen. Wer auf dem Markt für zwei Euro einen Weihnachtstaler bei den Weihnachtsengeln kauft, kann beim Gewinnspiel mitmachen. Die Stände sind täglich von 10.30 bis 20.30 Uhr geöffnet.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball