Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburg

13 000 Euro nicht bezahlt: Polizei nimmt 28-Jährigen fest

Bei einer Routinekontrolle in einem ICE ist Beamten der Bundespolizei ein mit zwei Haftbefehlen gesuchter Mann ins Netz gegangen.

24.10.2016
  • dpa/lsw

Freiburg. Der 28-Jährige war von zwei südbadischen Gerichten wegen Fahrens ohne Führerschein zu insgesamt 13 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden, wie die Bundespolizei am Montag in Freiburg mitteilte. Doch der Mann hatte nicht gezahlt, sondern war untergetaucht. Deshalb wurde er mit Haftbefehlen gesucht. Im ICE aus der Schweiz auf der Fahrt nach Freiburg wurde er am Samstagabend von der Polizei kontrolliert - und festgenommen. Weil er die Geldstrafe nicht gezahlt hat, muss er 148 Tage ins Gefängnis.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.10.2016, 12:02 Uhr | geändert: 24.10.2016, 10:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball