Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freudenstadt

1300 Retter üben den Katastrophenfall

Rund 1300 Retter haben im Nordschwarzwald am Samstag sieben Katastrophenfälle nachgestellt.

30.10.2016
  • dpa/lsw

Freudenstadt. Sanitäter und Feuerwehrleute simulierten, unter anderem, Einsätze bei Hochwasser, Waldbränden, Gefahrgut-Unfällen und Tierseuchen, sagte Kreisbrandmeister und Übungsleiter Frank Jahraus. 

Die Katastrophenschutzübung rund um Freudenstadt fand in bislang einzigartiger Größenordnung statt. «1300 Retter aus dem Landkreis und dem Regierungsbezirk Karlsruhe sind angereist», sagte Jahraus. An vergleichbaren Trainingseinsätzen beteiligten sich sonst nur rund die Hälfte. Das Regierungspräsidium Karlsruhe schreibt so eine Übung alle fünf Jahre vor.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.10.2016, 12:49 Uhr | geändert: 30.10.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball