Freudenstadt · Polizei

130000 Euro Schaden nach Unfall

Weil ein LKW-Fahrer von der tiefstehenden Sonne geblendet war, kippte ein Anhänger mit Baufahrzeugen einen Hang hinab.

23.02.2021

Von NC

Über 100000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen bei Freudenstadt ereignet hat. Ein Lastzug war gegen 8.30 Uhr auf der Bundesstraße 28 vom Kniebis kommend in Richtung Freudenstadt unterwegs, als dessen 55-jähriger Fahrer offenbar von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde. In der Folge kam der Lastzug von der Fahrbahn ab und der Anhänger kippte nach rechts einen Abhang hinunter. Der Fahrer des Gespanns blieb unverletzt. Die Ladung des Anhängers, dabei handelte es sich um einen Bagger und einen Radlader, wurde jedoch stark beschädigt. Auch am Lastwagen, an der Straße sowie am Anhänger entstanden Schäden.

Zur Bergung der Fahrzeuge wurde ein Kranunternehmen beauftragt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 130.000 Euro. Der entsprechende Streckenabschnitt war für mehrere Stunden komplett gesperrt. Eine örtliche Umleitung des Verkehrs war eingerichtet. Die Straßenmeisterei Freudenstadt war im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2021, 14:41 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2021, 14:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2021, 14:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen