Kreise Freudenstadt/Calw · Pandemie

132 Neuinfektionen gemeldet

Im Kreis Freudenstadt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch bei 421,6, im Kreis Calw bei 565,7.

19.01.2022

Von NC

Die Landesgesundheitsbehörden meldeten am Mittwoch, 19. Januar, für den Kreis Freudenstadt 132 neue Covid-19-Infektionen. Die Zahl der positiv getesteten Personen im Landkreis liegt bei 12 392; 192 von ihnen sind gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Freudenstadt gaben die Behörden für Mittwoch mit 421,6 an (Vortag: 428,3; Vorwoche 305,8; Vormonat: 438,5).

Das Kreisimpfstützpunkt in Schopfloch ist am Donnerstag, 20. Januar, von 15 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Es befindet sich gegenüber der Bäckerei Ziegler. „Alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, auch eine Impfung zu erhalten, können sich über die Website des Kreises einen Termin buchen. Aktuell sind ausreichend, auch kurzfristige, Termine verfügbar“, scheibt das Landratsamt. Wem es nicht möglich sei, online einen Termin zu buchen, der kann diesen von 11 bis 12 Uhr unter 07441/920-8888 telefonisch vereinbaren. Parallel hierzu seien auch „Spontanimpfungen“ möglich, sofern genügend Impfstoff vorhanden ist. Mit Wartezeiten müsse dann gerechnet werden.

Dem Landratsamt Calw wurden am Mittwoch, 19. Januar, 225 neue Infektionen mit dem Coronavirus und zusätzlich 55 positive Antigen-Schnelltests gemeldet. Die Landesbehörden nannten für den Kreis Calw am Mittwoch, 19. Januar, eine Sieben-Tage-Inzidenz von 565,7 (Vortag: 495,2; Vorwoche: 361,5 Vormonat: 417,1).

Der Landkreis Calw impft derzeit an drei Standorten, unter anderem in Nagold mittwochs und freitags. Interessierte können freigeschaltete Terminen online im Buchungssystem über die Homepage des Landkreises Calw unter www.kreis-calw.de/impfung entnehmen.

Zum Artikel

Erstellt:
19.01.2022, 21:30 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 42sec
zuletzt aktualisiert: 19.01.2022, 21:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen