Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gefährliche Kirschenernte

17 Patienten nach Sturz von Obstbaum in der BG-Klinik

Die Kirschenernte bringt jedes Jahr viele Unfälle mit sich. Derzeit sind 17 Patienten in der BG-Klinik, die beim Kirschenpflücken vom Baum oder von der Leiter stürzten.

01.07.2014

Von an

Tübingen. Die Hälfte dieser Patienten ist über 70 Jahre alt. Etliche von ihnen haben sich Brüche von Wirbelkörpern zugezogen. Bei schlimmen Brüchen können die Nerven im Wirbelkanal so stark gequetscht werden, dass der Patient gelähmt ist.

Klinik-Chef Prof. Ulrich Stöckle appellierte an Obstwiesenbesitzer, vorsichtig zu sein. „Es muss nicht jeder auf einen Baum steigen.“ Mit der Kirschenernte ist die Gefahr nicht gebannt: Im Spätsommer zur Apfelernte gebe es ähnlich viele Sturz-Patienten.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
1. Juli 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Juli 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen