Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die letzten Schritte

20 Jahre Projekt-Förderkreis: Würdevolles Sterben hat einen Preis

Schmerzfrei und ohne Angst auf dem letzten Stück Lebensweg: Maria Helfen-Kramer und Helmut Dopffel engagieren sich im Förderkreis „Tübinger Projekt Häusliche Betreuung Schwerkranker“. Dieser finanziert mit rund 150 000 Euro jährlich die Versorgung von Menschen, die im Sterben liegen.

21.11.2014
  • Madeleine Wegner

Tübingen. Sie haben ihren jeweils eigenen Blick auf das Projekt. Maria Helfen-Kramer ist Internistin und niedergelassene Hausärztin in Tübingen. Helmut Dopffel ist evangelischer Theologe und arbeitet in der landeskirchlichen Verwaltung. Er kennt das Tübinger Projekt Häusliche Betreuung Schwerkranker seit über 20 Jahren, den Förderkreis zur Finanzierung des Projekts hat er mitgegründet. Helfen-Kra...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball