Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
2000 Euro für den entscheidenden Hinweis auf die „Boccia Bahn“-Räuber
Symbolbild: © Ssogras - Fotolia.com
Überfall: Belohnung ausgesetzt

2000 Euro für den entscheidenden Hinweis auf die „Boccia Bahn“-Räuber

Nach dem Überfall auf ein Pächterehepaar in Lustnau Anfang Oktober sucht die Kripo dringend weitere Hinweise.

04.11.2016
  • ST

Seit einem Monat arbeitet die vierköpfige Ermittlungsgruppe „Boccia“ wegen versuchten Mordes und schweren Raubes mit Hochdruck an der Aufklärung des brutalen Überfalls auf ein Pächterehepaar in Lustnau. Sämtliche Hinweise, die nach der Tat bei der Kripo eingegangen waren, brachten die Ermittler bislang nicht weiter. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Tübingen eine Belohnung ausgesetzt: Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, sollen Privatpersonen 2000 Euro erhalten.

Zur Tat: In den frühen Morgenstunden des 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) verließen die 53 und 59 Jahre alten Pächter der „Boccia Bahn“ in der Nürtinger Straße ihr Lokal. Zwei Täter lauerten dem Ehepaar auf und schlugen ohne Vorwarnung mit Holzlatten auf sie ein. Beide erlitten schwerste Verletzungen und mussten längere Zeit im Krankenhaus behandelt werden. Die Räuber konnten mit den Tageseinnahmen der Pächter unerkannt entkommen.

Unmittelbar nach der Tat hat die Ermittlungsgruppe „Boccia“ bei der Kripo ihre Arbeit aufgenommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mitteilen, konnten mehrere Spuren gesichert werden. Deren Auswertung dauert jedoch noch an. Zudem gingen mehrere Hinweise von Zeugen ein – diese führten jedoch bisher nicht zu einem Erfolg. Die Ermittler sind dringend auf weitere Zeugenaussagen angewiesen. Insbesondere Gäste des Restaurants, die am 2. Oktober und den Tagen zuvor in der „Boccia Bahn“ waren, werden dringend gebeten, sich bei den Ermittlern der Polizei unter 07071/9728660 zu melden.

Die Belohnung in Höhe von 2000 Euro ist ausschließlich für Privatpersonen gedacht. Über die Zuerkennung und Verteilung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2016, 14:22 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball