Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburg

27-Jähriger am Freiburger Bahnhof mit Messer verletzt

Bei einem Streit unter fünf jungen Männern im Freiburger Hauptbahnhof ist ein 27-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden.

05.12.2016
  • dpa/lsw

Freiburg. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, war es am Freitag an einem Bahnsteig zunächst zu einem Streit zwischen einem 20-Jährigen und vier Männern im Alter von 20 bis 27 Jahren gekommen. Aus bislang unbekanntem Grund schlugen die Männer auf den 20-Jährigen ein und traten ihn, als er bereits am Boden lag. Der Mann zog daraufhin eine abgebrochene Klinge eines Teppichmessers hervor und verletzte einen der Angreifer mit einem Schnitt an der Stirn. Der 20-Jährige flüchtete, konnte aber von Beamten der Bundespolizei gefasst werden. Der 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2016, 10:53 Uhr | geändert: 05.12.2016, 10:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball