Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Koblenz

30 Jahre nach Sandoz-Katastrophe: Wieder Lachse im Rhein

30 Jahre nach dem Großbrand im Schweizer Chemieunternehmen Sandoz bei Basel tummeln sich wieder viele Lachse im Rhein.

13.10.2016

Von dpa/lrs

Bernd Maier entnimmt eine Wasserprobe. Foto: Thomas Frey dpa/lrs

Koblenz. 2015 seien rund 800 dieser sensiblen Wanderfische gezählt worden, teilte die Internationale Kommission zum Schutz des Rheins am Donnerstag in Koblenz mit. Der Bau vieler weiterer Kläranlagen und andere millionenschwere Investitionen hätten gezeigt, «dass es möglich ist, aus der Kloake Rhein wieder einen weitgehend sauberen Strom zu machen». Dennoch bleibe viel zu tun. Beispielsweise gebe es noch viele Mikroverunreinigungen wie Medikamente, Hormone der Antibabypille und Insektizide. Am 1. November 1986 war hochgiftiges Löschwasser in den Rhein geflossen. Viele Fische starben. 

Bernd Maier entnimmt eine Wasserprobe. Foto: Thomas Frey dpa/lrs

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2016, 14:27 Uhr
Aktualisiert:
13. Oktober 2016, 13:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2016, 13:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen