Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
3000 Nights

3000 Nights

In dem Drama zieht eine Palästinenserin ihren Sohn in einem israelischen Gefängnis auf.

3000 Nights

3000 layla
Palästina 2015

Regie: Mai Masri


103 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.01.2016
  • Festival

Inhalt: Während der ersten Intifada nimmt die frisch verheiratete Lehrerin Layal einen Anhalter mit – und wird fälschlicherweise der Unterstützung militanter Kämpfer bezichtigt und zu acht Jahren Haft verurteilt. Im israelischen Frauengefängnis erfährt Layal, dass sie schwanger ist und bringt zwischen den Gefängnismauern einen Jungen zur Welt.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.01.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige