Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Von Balkon gestürzt

31-Jähriger erliegt schwersten Kopfverletzungen

Seinen schweren Kopfverletzungen ist am Samstag ein 31-jähriger Mann erlegen, der am frühen Morgen in Bad Urach von einem Balkon gestürzt war. Die genaueren Umstände sind bislang ungeklärt.

23.04.2016
  • tol

Bad Urach. Kurz vor vier Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein, eine Person sei vom Balkon einer Uracher Gaststätte in der Straße Beim Tiergarten gefallen und habe schwerste Kopfverletzungen erlitten. Als die Rettungskräfte eintrafen, lag der Schwerstverletzte fünf bis sechs Meter unter dem Balkon. Ein 23-Jähriger wurde mit einer schweren Handverletzung vor Ort angetroffen.

Ersten Ermittlungen zufolge befanden sich am frühen Samstagmorgen etwa 15 teils stark betrunkene Personen auf dem Balkon zum Feiern. Wie es zu dem Sturz kam, ist bislang unklar. Es könne laut Polizei auch noch nicht gesagt werden, warum sich der 23-Jährige die Hand gebrochen hat. Das Kriminalkommissariat Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Tübingen haben die Ermittlungen aufgenommen, die sich aber aufgrund von Sprachproblemen und angesichts der teils starken Alkoholisierung der Beteiligten schwierig gestalten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.04.2016, 17:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball