Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

33-Jähriger nach Messerattacke auf Polizisten vor Gericht

Wegen versuchten Mordes an einem Polizisten muss sich von Montag an ein 33-Jähriger vor dem Landgericht Stuttgart verantworten.

03.12.2016
  • dpa/lsw

Am 10. Juli soll er eine Polizeistreife unter einem Vorwand in eine Tiefgarage gelockt haben. Unvermittelt ging er dort dann mit einem Messer auf zwei Beamte los, wie es in der Anklage heißt. Ein Polizist wurde durch einen Stich an der rechten Halsseite verletzt. Der 25 Jahre alte Beamte wehrte sich mit Schüssen gegen den Angreifer, wodurch der jetzt Angeklagte lebensgefährlich verletzt wurde.

Zuletzt gab es immer wieder Meldungen, dass die Gewalt gegen die Polizei zunimmt. Nach früheren Angaben des baden-württembergischen Innenministeriums wurden 2015 fast 4000 Fälle von Gewalt gegen Polizisten registriert. In den meisten Fällen handelte es sich um Körperverletzung und Widerstandsdelikte. Das Landgericht hat für den Prozess sieben Verhandlungstag bis zum 22. Dezember angesetzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.12.2016, 13:27 Uhr | geändert: 03.12.2016, 11:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball