Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Titisee-Neustadt

34-Jährige stirbt bei Unfall auf eisglatter Straße

Bei einem Glatteisunfall nahe Titisee-Neustadt (Breisgau-Hochschwarzwald) ist am Sonntag eine 34-jährige Autofahrerin getötet wurden.

11.12.2016
  • dpa/lsw

Titisee-Neustadt. Nach Angaben der Polizei war ihr Wagen auf der B31 wegen plötzlich auftretender Glätte auf die Gegenfahrbahn gekommen und gegen einen Klein-Lastwagen geprallt. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Klein-Lkw wurde leicht verletzt. Ein hinter der Frau fahrendes Auto konnte noch rechtzeitig anhalten. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge fuhren aber auf eisglatter Straße auf oder rutschten in die Leitplanke, eines noch in die Unfallstelle.

Insgesamt waren laut Polizei acht Fahrzeuge an dem Unfall mit Folgeunfällen beteiligt. Die B31 musste an der Stelle vom Morgen bis in den späten Nachmittag hinein gesperrt werden. Die Straßenmeisterei richtete eine Umleitung ein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.12.2016, 17:16 Uhr | geändert: 11.12.2016, 16:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball