Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bei Arbeitsschutz Nase im Wind

350 Betriebsräte und Schwerbehindertenvertreter bei Kongress in der Stadthalle

Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt ergäben sich für den Arbeitsschutz ganz neue Herausforderungen, hat IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger gestern in Reutlingen erklärt. Die Gewerkschaft müsse Risiken erkennen, aber auch Chancen sehen.

16.07.2015

Von Thomas de Marco

Reutlingen.350 Betriebsräte und Schwerbehindertenvertreter aus ganz Baden-Württemberg waren in die Stadthalle gekommen, um sich bei der Arbeitsschutzkonferenz der baden-württembergischen IG Metall über neue Herausforderungen und Anforderungen zu informieren. Durch die rasant fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt (Indus-trie 4.0) stehe diese möglicherweise vor einem epochalen Umbruch, sa...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Juli 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen