Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe

40-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

Ein 40 Jahre alter Mann ist in einer Karlsruher Wohnung mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden.

25.10.2016

Von dpa/lsw

Das Blaulicht eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv dpa/lsw

Karlsruhe. Zwei Männer im Alter von 19 Jahren und 21 Jahren wurden festgenommen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte das Opfer mit vier weiteren Personen - darunter die beiden Verdächtigen und ein 16-jähriges Mädchen - in der Nacht zum Dienstag in einem Mehrfamilienhaus übernachtet. Aus bislang unbekannten Gründen sollen die jungen Männer den 40-Jährigen am Morgen die schweren Verletzungen zugefügt haben.

Der fünfte Anwesende war beim Erwachen auf die Tat aufmerksam geworden. Er soll die Täter vom Opfer getrennt und dabei selbst leichtere Schnittverletzungen erlitten haben. Die mutmaßlichen Täter flüchteten, wurden aber kurz darauf festgenommen, weil der Zeuge die Polizei alarmierte. Der 40-Jährige musste umgehend operiert werden.

Die beiden Beschuldigten und auch das Opfer sind bei der Polizei «keine Unbekannten», hieß es. Alkohol soll nicht im Spiel gewesen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter Tötung gegen die beiden Männer, die bei ihrer Festnahme zwei Messer dabei hatten. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Oktober 2016, 18:21 Uhr
Aktualisiert:
25. Oktober 2016, 17:51 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Oktober 2016, 17:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen