Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fest am 14. und 15. Juli

40 Jahre Naturpark Schönbuch werden gefeiert

Die zweite Tübinger Waldkulturnacht am Samstag, 14. Juli, ist gleichzeitig der Auftakt des Jubiläumswochenendes „40 Jahre Naturpark Schönbuch“. Am Sonntag ist der offizielle Festakt auf dem Alten Rain in Herrenberg.

10.07.2012
  • Angelika Bachmann

Tübingen. Am Samstag wird der Forsthof im Tübinger Stadtwald beim Heuberger Tor zur Bühne. Von 16.30 bis 24 Uhr gibt es dort Musik, Literatur und Theater unter Bäumen. Etwa eine Autorenlesung mit Joachim Zelter und ein Harfenkonzert mit Alice Feucht. Weitere musikalische Beiträge kommen von der Big Band des Tübinger Uhlandgymnasiums und der Sax & Phon Company. Zudem gibt es ein Programm für Kinder. Sie können mit einem Jäger durch den Wald streifen, eine Aufführung des Theaters Hammerschmiede sehen. Oder sich im Baumklettern üben.

Weil die Teilnehmerzahl auf 400 begrenzt ist, sollte man sich Karten besorgen. Diese sind vorab erhältlich beim Bürger- und Verkehrsverein, der mitveranstaltenden Stadtbücherei Tübingen und der Musikschule Tübingen. Den Forsthof erreicht man über den Parkplatz beim Heuberger Tor oder mit dem Stadtbus Linie 5 (Haltestelle Haydnweg).

Der zweite Jubiläumstag am Sonntag, 15. Juli, auf dem Alten Rain in Herrenberg beginnt um 10 Uhr. Nach einem ökumenischen Gottesdienst erinnert der Festakt um 11 Uhr an die Entstehung des ersten Naturparks in Baden-Württemberg. Festredner ist Landwirtschaftsminister Alexander Bonde.

Auf dem Festgelände bei der Jahnhütte am Alten Rain ist ab 11 Uhr ein Walderlebnisparcours mit 20 Stationen aufgebaut. Dazu gehört auch eine Kleinkunstbühne, an der Zauberei und Passagen aus dem Schönbuchkrimi von Veit Müller geboten werden. An weiteren Stationen geht es um Vögel und Fledermäuse, um Naturschutz und Jagdhunde sowie um Schnitzkunst mit der Motorsäge.

Die Landstraße am Festgelände (zwischen Herrenberg und Hildrizhausen) ist an diesem Tag gesperrt. Für Festbesucher gibt es einen Shuttlebus, dem man alle zehn Minuten an der Herrenberger Stadthalle (Auto-Parkplatz) dem Bahnhof und beim Naturfreundehaus zusteigen kann.

40 Jahre Naturpark Schönbuch werden gefeiert
Bei der ersten Waldkulturnacht 2011 übten sich diese Kinder im Baumklettern. Auch dieses Jahr kann man Tannen und Fichten so erobern.Archivbild: Ulmer

40 Jahre Naturpark Schönbuch werden gefeiert

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball