Landkreis Freudenstadt · Pandemie

41 Neuinfektionen, davon acht in Horb

Vier weitere Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sind gestorben.

14.01.2021

Von NC

Dem Landratsamt Freudenstadt wurden am gestrigen Mittwoch, 13. Januar, 41 neue Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. 13 der Patienten wohnen in Freudenstadt, acht in Horb, fünf in Baiersbronn, drei in Empfingen, je zwei in Eutingen, Pfalzgrafenweiler, Schopfloch und Waldachtal sowie je einer in Alpirsbach, Bad Rippoldsau-Schapbach, Dornstetten und Wörnersberg.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Landkreis Freudenstadt 2978 Personen positiv auf das Sars-Cov-2-Virus getestet. Von ihnen sind erneut vier gestorben. Das Landratsamt beschreibt sie als „Personen in fortgeschrittenem Alter mit Vorerkrankungen“. Die Zahl der Toten erhöht sich damit im Landkreis Freudenstadt auf 84. 2596 positiv getestete Personen gelten als geheilt und wurden aus der Isolierung entlassen. Den Behörden waren gestern im Landkreis 294 Patienten mit aktiver Infektion bekannt, für sie wurde Isolierung angeordnet.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis stieg laut Landesgesundheitsamt gestern auf 165,8, den höchsten Wert seit 26. Dezember 2020.

Neuinfektionen in den zurückliegenden 14 Tagen

Alpirsbach: 7

Bad Ripp.-Schapb.: 2

Baiersbronn: 43

Dornstetten: 20

Empfingen: 10

Eutingen: 8

Freudenstadt: 60

Glatten: 11

Grömbach:1

Horb: 120

Loßburg: 10

Pfalzgrafenweiler: 21

Schopfloch: 8

Seewald: 9

Waldachtal: 18

Wörnersberg: 1

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
14. Januar 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen