Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Friedrichshafen

49-Jähriger fällt am Bodensee in Hafenbecken und ertrinkt

Ein 49 Jahre alter Mann ist in Friedrichshafen am Bodensee in das Hafenbecken gestürzt und ertrunken.

21.11.2016
  • dpa/lsw

Friedrichshafen. Der Mann aus dem Obdachlosenmilieu war Augenzeugen zufolge stark betrunken und schwankend die Seestraße entlang gegangen, teilte die Polizei am Montag mit. Am Rand des Hafenbeckens verlor er den Halt und fiel ins acht Grad kalte Wasser. Ein Polizist sprang ihm hinterher, schwamm 30 Meter weit zu dem im Wasser treibenden Verunglückten und zog ihn zur Kaimauer, bis ein Rettungsboot eintraf. Der Obdachlose starb noch am Unglücksort. Der Polizist kam wegen Unterkühlung ins Krankenhaus, setzte dann aber seinen Dienst fort. Das Unglück ereignete sich am Sonntagabend.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.11.2016, 13:24 Uhr | geändert: 21.11.2016, 13:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball