Freudenstadt · Soziales

6440 Euro Spenden für Brandopfer

Finanzielle Hilfe erhielten die Menschen, die beim Brand in der „Galerie zur Mühle“ ihr Hab und Gut verloren.

25.11.2022

Von NC

Fünf Bewohner der Grüntaler Mühle freuten sich über die Spende. Bild: Lörcher

Fünf Bewohner der Grüntaler Mühle freuten sich über die Spende. Bild: Lörcher

Die Hilfsaktion hatten der Ortschaftsrat Grüntal/Frutenhof und der Kirchengemeinderat der evangelische Kirchengemeinde Grüntal/Frutenhof/Musbach ins Leben gerufen. Die Spendenbereitschaft im Dorf und im Landkreis zugunsten der ehemaligen Bewohner im Gebäude war groß. Am Ende kamen 6440 Euro zusammen, um die Not etwas zu lindern. Jetzt übergaben Vertreter der Kirchengemeinde und des Ortschaftsrats im Rathaus das Geld an fünf ehemalige Mieter, Einzelpersonen und Paare.

„Der Brand war für alle Bewohner sehr, sehr bitter. Sie haben praktisch ihren kompletten Hausstand verloren“, sagte Ortsvorsteher Willi Armbruster. Die Dorfgemeinschaft habe die Aktion als Verpflichtung zur Solidarität betrachtet. „Dass die Spendenbereitschaft so groß war, freut uns sehr. Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Hilfe“, so Armbruster.

Oberbürgermeister Julian Osswald dankte den Initiatoren und Spendern für ihre Hilfsbereitschaft sowie den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren, die gegen den Großbrand gekämpft hatten. Das Feuer war im August ausgebrochen und hatte das denkmalgeschützte Fachwerkhaus mit Gaststätte und Wohnungen zerstört. Der Brand hatte laut Polizei eine technische Ursache. Der Sachschaden ging in die Millionenhöhe. Zwei Bewohner kamen kurzzeitig mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus; ansonsten hatte es keine Verletzten gegeben.

Zum Artikel

Erstellt:
25.11.2022, 18:05 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 35sec
zuletzt aktualisiert: 25.11.2022, 18:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen