Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hannesle-Lauf und Jugendfußball: Pfingstfest der Sportfreunde lockte Tausende an

70 Zwerge rannten vorneweg

Vier Tage Sport und Unterhaltung – Pfingstfest der Sportfreunde Dußlingen. Hannesle-Lauf und Jugendkickturniere. Behende Beine, Ballspiele, Ballon, Baumann, Bierzelt, beste Bewetterung – ein Volksfestangebot an der Steinlach.

29.05.2012
  • Jürgen Jonas

Dußlingen. Wer sich an Pfingsten Richtung Dußlingen bewegt, trifft auf Leichtathletik, Fußball und Unterhaltung, fürs Publikum zusammengemischt von den Sportfreunden. Das hat etwas Verlässliches, seit nunmehr 42 Jahren. Harry Eiche, Vorsitzender des Vereins, kann sich noch gut erinnern. Er hat damals, 1970, „ein Jahr vor Ergenzingen“, in der Jugendmannschaft mitgespielt. Das waren freilich „andere Zeiten“, aber schöne Fußballbilder will man immer sehen. Hannesle-Lauf und Fußball-Turnier bringen „immer tolle Stimmung, die ganzen Tage über“, so Eiche.

Jugendspieler auch aus Mezzocorona da

Der Nachwuchs stand im Mittelpunkt, am Samstag begann um zehn Uhr das Turnier der C-Junioren, die mit acht Mannschaften vertreten waren. Dabei waren auch, herzlich empfangen, die C-Jugendspieler aus der Partnergemeinde Mezzocorona, sie kamen Freitag im Kleinbus an, spielten, belegten den 4. Platz, fuhren am Sonntag wieder ab. Internationale Begegnung, kurz, aber intensiv. In Italien bekommen die Schulkinder an Pfingsten keine Ferien.

Die B-Juniorinnen in der Spielgemeinschaft von Dußlingen und Nehren traten in einem Einlagespiel gegen die Rottenburger Mädchen an, verloren 3:2, trotz guter Chancen. Dußlingen ist für den Jugendfußball eine gute Adresse: die D-Jugenden stellten am Sonntag acht Mannschaften, die E-Jugenden zwölf. „Keine Verletzungen, keine Streitigkeiten“, Organisator Matthias Vetter lobte den „harmonischen Turnierverlauf“, das Rote Kreuz hatte ruhige Vormittage.

70 Zwerge rannten vorneweg
Hey, wer zieht denn da? Massenstart zum „Zwergenlauf“ (oben), mit Unterstützung kamen auch die Kleinsten ins Ziel (unten links). Die E-Jugend der SF Dußlingen führte am Vereinsabend im Festzelt einen Nationalmannschafts-Sketch auf (unten rechts). Bilder: Rippmann

Um Viertel nach eins fiel am Samstag das Startzeichen zum 21. Hanneslelauf. Wie immer mit den Zwergen vorneweg, siebzig waren diesmal dabei, die mit Feuereifer ihre Beinchen bewegten. 95 Schüler gingen an den Start, danach zehn Walker und 26 Hobby-Läufer. Das Hauptfeld vereinigte dann 275 Teilnehmer. Dieter Baumann ist ganz plötzlich dazu gestoßen, „ganz überraschend“, auch für Bruno Müller, den Lauf-Cheforganisator. Niemand verirrte sich an der B 27-Baustelle.

Müller hatte vorher ein Gespräch mit der Bauleitung, der Schotterweg wurde daraufhin schön asphaltiert, Flatterbänder angebracht, die den Streckenverlauf markierten. Missklang am Rande: auf dem Waldweg Richtung Ofterdingen fanden die Hauptlauf-Teilnehmer plötzlich den Waldweg verengt, weil ein uneinsichtiger Mann, der Holz sägte, praktisch nur einen Trampelpfad ließ. Beschwerden kamen zwar keine, aber dennoch: „ein Ärgernis!“

Abends Siegerehrung im Zelt, den Hauptgewinn der Tombola nahm ein Tübinger Läufer mit, der gerade gehen wollte, weil er „noch nie im Leben was gewonnen“ hat. Nun nennt er ein schönes Sportfahrrad sein eigen.

Bunter Abend mit Sirtaki und EM-Sketch

Auf dem Rasen flitzten am Samstag noch die kleinen Kicker unermüdlich umeinander, da begann auf der Bühne im Festzelt das Programm, ab 20 Uhr als „Bunter Abend der Vereine“. Moderiert wurde er von Melanie Künzl, extra aus Bonn angereist. Mit dabei wieder der Griechische Eltern- und Erziehungsverein, mit seinem Vorsitzenden Dimitrios Chergeletzis, der „Hellenen aus unserer Umgebung“ zusammengebracht hat. Der Tanzverein aus Tübingen mit seinen erwachsenen und jugendlichen Mitgliedern führte den Reigen an. Alle, die wollten, bekamen einen Ouzo kredenzt, „Jamas!“, rief Chergeletzis dazu. Sie zeigten, wie ein kretischer Kampftanz vonstatten geht, führten einen „Sorbas“ vor, vollführten später einen Sirtaki-Workshop mit den Gästen im Zelt, die sich willig beteiligten.

Die Mitglieder der E-Jugend treten gemeinsam auf, als Nationalmannschaft, simulieren eine Busfahrt mit allen Schikanen. Die Fußball-Mädchen wirbeln kraftvoll über die Bühne. Die Burghexen sind dabei, zeigen, ohne Häs, aber schön geschminkt, einen Brauchtumstanz. Der RV Gomaringen hatte Kunstradfahrerinnen geschickt, die ihre Balancierkünste vorführten, zuletzte gar zu sechst auf einem Rad über die Bühne kurvten. Akrobatisch und schön anzuschauen.

Das gute Wetter mehr als verdient

Das Drumherum gab auch was her, eine Torwand lud zu zielgenauen Schüssen ein, eine Losverkäuferin hatte an ihrem Stand zahllose Fußball-Artikel versammelt. Ein kleiner Jahrmarkt vereinigte einen „Schleckerzirkus“, mit großen Vorräten an Süßigkeiten aller Art, ein Kinderkarussell und eine Wurfbude. Die Ballonsportgruppe Steinlach ließ eine Riesenkugel langsam in den Himmel steigen.

Am Sonntagabend unterhielt „DJ Lappi“ aus Tübingen mit seiner „Steinlach-Disco“ das Publikum, auch am Morgen danach gab es volles Programm. Ein Gottesdienst im Zelt, gefolgt von einem Frühschoppen, zu dem der Musikverein aufspielte.

Ab halb elf wetzten dann, bis in den Abend hinein, die Bambini und die Spieler der F-Jugend hinter dem Ball her. „Da kommt alles, Bruder, Schwester, Vater, Mutter, Tante-Tante, Onkel-Onkel...“, sagt Eiche, der stolz darauf ist, dass die Vereine sich gegenseitig helfen, alte Tradition in Dußlingen. Und dankbar gegenüber den vielen Helfern aus den Reihen der Sportfreunde, die an den vier Tagen auf dem Platz und im Zelt Hand in Hand schafften, manche in mehreren Schichten.

Auch in der Zeit davor gab es viel Organisationsarbeit, ebenso wie hinterher beim Abbau. Eiche: „Das gute Wetter haben wir mehr als verdient!“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.05.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball