Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Neuhausen

72-Jähriger schloss sich in der Bank ein

Unter dem Motto „Pleiten, Pech und Pannen“ verlief der Arbeitseinsatz einer 72-jährigen Reinigungskraft in einer Bank in Neuhausen. Der Mann schloss sich in der Bank ein.

28.08.2010

Der 72-Jährige betrat die Bank in der Marktstraße über den Vorraum und schloss aus unerklärlichen Gründen diesen Zugang ab. Danach ging er in die eigentlichen Bankräume, um dort mit seinen Reinigungsarbeiten zu beginnen.

Doch die Türe fiel ins Schloss und ließ sich ohne Schlüssel nicht mehr öffnen. Fatalerweise ließ der 72-Jährige an der Tür den Schlüssel außen stecken, so dass er nun in der Bank eingeschlossen war.

Zufällig vorbeikommende Passanten hörten die Hilferufe des Mannes und verständigten telefonisch den Sicherheitsdienst der Bank. Er wiederum informierte einen Bankangestellten. Über ein Kellerfenster konnte man dem Mann letztendlich einen „rettenden“ Schlüssel zukommen lassen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball