Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die wichtigsten Neuerungen

Ab 1. August: bessere Taktungen, mehr Sammel-Taxis, neue Route

Erstmals wird in Mössingen ein Kleinbus verkehren – auf einer neuen Linie, die bis vor die Haustür der Klinik in Bad Sebastiansweiler führt.

23.07.2015
  • eik

Übersichtliche Fahrpläne: Augenfälligste Veränderung für Bus-Fahrgäste ab dem 1. August wird die neue Gestaltung der Fahrpläne sein, die an den Mössinger Bushaltestellen hängen. Bislang prangen dort die altbekannten Zahlenkolonnen in Kleinschrift. Die neuen Pläne sind die aus Städten wie Tübingen bekannten „Perlenschnur“-Fahrpläne (siehe Bild rechts). „Das Ziel war, dass die Menschen ihren Plan auch auswendig lernen können, wenn sie möchten“, sagt Nahverkehrsplaner Ulrich Grosse zu in der Regelmäßigkeit verbesserten Abfahrt-Zeiten.

Linie 152 nur nach Talheim: Die Linie 152 wird nur noch zwischen Talheim und Mössinger Bahnhof pendeln und dabei zahlreiche Haltestellen im Ortskern erschließen.

Belsen über Kleinbus 154: Der Stadtteil Belsen wird über die neue Kleinbus-Linie 154 erschlossen. Der 154er ist ein weißer Mercedes-Sprinter mit großen Fenstern. Er fährt auf seiner Strecke von der Blumenküche über Belsen bis zur Kurklinik Bad Sebastiansweiler – und dort auch aufs Gelände. Dafür entfällt der Anschluss des Gebiets Pfingstwasen.

Bästenhardt per 151: Der Stadtteil Bästenhardt wird mit der Linie 151 angeschlossen. Es gibt hier zum Hauptverkehr einen 30-Minuten-Takt bis in den Samstagnachmittag hinein. Der Bus erschließt nicht mehr Bad Sebastiansweiler.

Alb-Tangente entfällt: Die Verbindung 153 von Öschingen nach Talheim wird gestrichen.

Mehr Anmeldefahrten: Aufgrund der weiterhin oft geringen Auslastung der Busse sind viele Anschlüsse weiterhin nur auf Abruf möglich. Dieses Angebot auf allen Strecken wird stark ausgeweitet.

155 nach Reutlingen: Der Bus nach Reutlingen bleibt erhalten, zum Teil als Anmeldefahrt, teils mit Umstieg in Gönningen.

Ein Bus-Bahnhof für alle: Alle Busse, also auch der 151er Richtung Bästenhardt, fahren von nun an auf der Bahnhofs-Südseite.

Ab 1. August: bessere Taktungen, mehr Sammel-Taxis, neue Route

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball