Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ab durch die Hecke

Auch wenn er noch so gegen Fastfood stichelt – am Ende ist der Film genau das.

Auch wenn er noch so gegen Fastfood stichelt – am Ende ist der Film genau das.

OVER THE HEDGE
Trickfilm - USA

Regie: Tim Johnson, Kary Kirkpatrick


- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • che

So ein Winterschlaf ist eine feine Sache. Dumm nur, wenn die Welt beim Aufwachen nicht wiederzuerkennen ist. So widerfährt es einer Gruppe von Kleintieren in dem neuen Digital-Trickfilm aus dem Hause Dreamworks („Shrek“). Aus ihrem nahrungsreichen Wald ist ein enger Park geworden, abgegrenzt von einer Hecke, hinter der sich eine unwirtliche Vorstadt-Siedlung auftut.

Was tun? Schildkröte Vern, der klassische Bedenkenträger, empfiehlt, den Gürtel künftig enger zu schnallen. Der eben erst eingewanderte Waschbär RJ hingegen drängt aus eigennützigen Motiven darauf, sich die neue Welt der überquellenden Mülltonnen nutzbar zu machen. Natürlich siegt die Gier über die Angst, und so schlittert die Clique in einen Kleinkrieg mit rabiaten Eigenheimbesitzern und Kammerjägern.

War die Cartoon-Vorlage von „Ab durch die Hecke“ noch Anlass für allerlei Betrachtungen über das merkwürdige Verhalten der Vorstadt-Menschen, so beschränkt sich der Film überwiegend auf turbulenten Slapstick und Situationskomik rund um die sehr humanen Charakter-Macken der Waldbewohner. Dazu kommen eher harmlose Sketche über Konsumwahn und Völlerei in Amerika.

Das ergibt unterm Strich nette Familien-Unterhaltung, aber mehr auch nicht. Sorgen macht insbesondere, dass die Figuren im Hollywood-Trickfilm wieder ein Niedlichkeits-Level erreicht haben, wie man es nach der Shrek-Revolution eigentlich nicht mehr für möglich gehalten hätte.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
27.11.2006

12:00 Uhr

Master of Desaster schrieb:

Geil!



25.08.2006

12:00 Uhr

PETER LUSTIG schrieb:

ICH HAB IHN GAR NICHT GESEHEN...
NA EGAL: LOL



23.08.2006

12:00 Uhr

garfield schrieb:

echt ein toller film!!!!
den kann man sich doch antun!!!!



22.08.2006

12:00 Uhr

Boris Dollinger schrieb:

Wo schon zu befürchten stand aus dem Hause Dreamworks Animation würde außer Shrek/Aardman-Produktionen nichts vernünftiges mehr kommen, wird man mit "Over the Hedge" doch noch eines besseren zu belehren. Sicher, die Story ist simpel gestrickt, die Moral von Familie und Familienzusammenhalt noch mal ein ganzes Stück simpler, und die Konsumkritik die unterschwellig mitschwingt ist kaum zu spüren, ebenso wie die Vermenschlichung der Figuren wieder schon groteske Züge annimmt. Warum ist der Film aber dennoch keine gewaltige Enttäuschung wie zuletzt Madagascar der genau dieselben Schwächen aufweist? Aus einem einzigen Grund: Ab durch die Hecke ist trotz aller Schwächen einfach nur gnadenlos komisch und es gibt in diesem Film annähernd keinen Gag der nicht zündet. Und genau das ist es wobei es bei der bottom line eines solchen Filmes letztendlich wirklich ankommt. Von der durchgängigen Qualität des Hauses Pixar ist man bei Dreamworks aber dennoch weit entfernt.



11.08.2006

12:00 Uhr

Paule schrieb:

sehr lustiger Film, der überhaupt nicht langweilig war!



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige