Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Aber die Grünen!

Wir befragten die Tübinger Gemeinderats-Fraktionen zu ihrer Haltung zum Thema Au-Brunnen.

20.04.2017
  • Ute Woeckner

Ich wähle nicht Grün, um Grau zu bekommen! Dass CDU und SPD im Tübinger Gemeinderat bezüglich ihrer Haltung zum Au-Brunnen herumlavieren, wundert mich bei diesen Parteien nicht wirklich. Aber die Grünen! Für mich ist die Angelegenheit klar: Ich warte noch etwas ab, aber nicht mehr lange, bis sich die Grünen im Gemeinderat zu einer klaren Haltung gegen die Bebauung des Au-Brunnens durchgerungen haben.

Sollten sie das unsägliche Projekt nicht stoppen beziehungsweise es sogar befürworten, Wasserschutzgebiet und Auwald zu vernichten, bin ich schneller wieder als Neumitglied aus der Partei ausgetreten als ich drin war. (Ich bin Parteimitglied geworden, weil ich dachte, dass sich die Grünen für den Schutz des Lebensraumes einsetzen. Ganz schön naiv? Und weil ich einen politischen Bürgerbeitrag zur Demokratie leisten wollte.) Aber hier klaffen Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander. Was meine Stimme bei den Wahlen im September betrifft, gibt es für mich durchaus eine Alternative: Die Linken. Die sind offensichtlich grüner als die Grünen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball