Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Keiner scherte aus

Abgeordnete stimmen über Syrieneinsatz mit ihren Fraktionen

Die einen halten eine Beteiligung der Bundeswehr am Krieg gegen den IS für unabdingbar, die anderen warnen vor neuem Terror und Hass: Die vier Tübinger Abgeordneten stimmten gestern im Bundestag jeweils mit ihren Fraktionen.

05.12.2015
  • Renate Angstmann-Koch

Tübingen / Berlin. Zwei CDU- und 28 SPD-Abgeordnete votierten gegen den Einsatz, die Grünen mehrheitlich und die Linke geschlossen. Bei CSU, SPD und Grünen gab es auch einige wenige Enthaltungen.„Der Anschlag in Paris war kein singuläres Ereignis, dass zeigen auch die Drohungen in Hannover“, sagt Annette Widmann-Mauz (CDU). Der Terror betreffe alle Europäer, er richte sich gegen ihre Lebensweise....

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Wenn Sie schon eines unserer Web-Abos abgeschlossen haben, können Sie sich hier anmelden.

Hinweis: Sie müssen sich anmelden um ein Abonnement abzuschließen. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, werden Sie bei Auswahl eines Abonnement zur Anmeldung oder Registrierung weitergeleitet.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball