Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Übrigens

Ach wie schön, ist das Grün, in der Stadt…

Ich bin gern im Wald. Und ich mag Bäume. Als Kind und selbst noch als Jugendlicher bin ich oft viele Stunden mit meinem besten Freund durch die heimischen Wälder gestreift. Wir haben Schluchten entdeckt und mit Holzschwertern Unholde bekämpft, sind auf Bäume geklettert und durchs Farnkraut geschlichen. Der Wald war nie weit weg: Es gab ihn rings um unser kleines Dorf, Wiesen und Hecken sogar mittendrin.

19.04.2016
  • Volker Rekittke

Doch längst nicht jeder lebt auf dem Land. Stadtgrün – in den 80er Jahren war das für die damals noch junge Grünen-Partei ein wichtiges Thema. Denn viele natürlichen Lebensräume für Tiere und Pflanzen an der Peripherie der Städte mussten schon damals der Landwirtschaft, Neubaugebieten für Wohnen oder Gewerbe weichen. Die Auseinandersetzungen um das Tübinger Industriegebiet Güllen, die heutige Nec...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball