Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

AfD-Landesvorstand empfiehlt erneut Medien-Ausschluss

Der Landesvorstand der AfD will zum Nominierungsparteitag für die Bundestagswahl am kommenden Wochenende erneut keine Journalisten zulassen.

18.01.2017
  • dpA/lsw

Stuttgart. Den Delegierten werde ein solcher Ausschluss der Medien empfohlen, sagte Vorstandssprecher Lothar Maier der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart am Dienstagabend nach einer Konferenz des Vorstandes. «Wir wollen in Ruhe reden.» Die Partei wolle ein geschlossenes Bild abgeben und habe deshalb für diesen Sonntag in Nürtingen (15.00 Uhr) nur eine Pressekonferenz angesetzt. Die Entscheidung ist auch in der AfD umstritten. Bereits im Dezember hatte die Partei unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Kehl getagt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.01.2017, 22:08 Uhr | geändert: 17.01.2017, 22:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball