Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
AfD-Parteitag

AfD zieht mit Doppelspitze in Wahlkampf

Delegierte machen Alexander Gauland und Alice Weidel zum Führungsteam.

24.04.2017
  • DPA

Köln. Die AfD zieht mit einem nationalkonservativ ausgerichteten Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf und stellt Parteichefin Frauke Petry ins Abseits. Der Parteitag kürte den Vizevorsitzenden Alexander Gauland und Vorstandsmitglied Alice Weidel aus Baden-Württemberg zum Top-Tandem für den Wahlkampf. Petry scheiterte dagegen in Köln mit dem Versuch, die Partei auf einen „realpolitischen“ Kurs einzuschwören.

Weidel gilt zwar als Vertreterin des wirtschaftsliberalen Flügels. In Köln blies sie jedoch in das gleiche Horn wie der Co-Parteivorsitzende Jörg Meuthen, der beklagt, er sehe in den Städten immer weniger Menschen mit deutschen Wurzeln. Weidel sagte, die AfD werde Opposition gegen eine „unverantwortliche Migrationspolitik“ machen und die deutsche Identität bewahren.

In Richtung Petry zeigte sich Gauland versöhnlich: „Wir brauchen Sie in der Partei“, rief er. Sie hatte zuvor eine Schlappe einstecken müssen: Die Delegierten hatten es abgelehnt, sich mit ihrem „Zukunftsantrag“ zu befassen, mit dem sie eine strategische Neuausrichtung erzwingen wollte. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball