Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Durchsuchung am Tübinger Max-Planck-Institut

Affenversuche: Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Unterlagen

Etwa zehn Polizisten und ein Staatsanwalt durchsuchten am Dienstag das Tübinger Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik. Sie ermitteln wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

29.01.2015
  • job

Tübingen/München. Am Dienstagvormittag rückten Polizeibeamte des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen und ein Staatsanwalt beim Max-Planck-Instituts für Biologische Kybernetik (MPI) an. In der Tasche hatten sie einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Sie beschlagnahmten Unterlagen und umfangreiches Videomaterial.Bereits nach der Ausstrahlung des „Stern-TV“-Berichts...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball